Imperial Cleaning

Sicherheit

Mit guter Laune und viel Sonnenschein. Wann genau wird er wohl nicht verraten, nicht dass dann viel zu viele Männer aufkreuzen.

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht

Volltextsuche

Wir haben uns bei diesem nicht ganz bis zum Schluss aufgehalten, damit wir vor all den anderen Zuschauern den Festplatz einnehmen könnten. Trotzdem mussten wir uns zur schwer verdienten Erfrischung hinten anstellen. Aber dann hats gezischt mit Schwarzbierradler im Schatten des Segelzeltes. Und von dem mittelalterlichen Angebot an Speisen, sowie der Auswahl an spezifischer Kleidung, Schmuck, Accessoires und sonstigem Trödel, waren wir ebenfalls angetan. Super Fest, war der einstimmige Tenor unserer Clique.

Ganze zwei Stunden haben wir uns da vergnügt, eh wir uns am Pinoccio um halb zwei sammelten und über das gen Sonne offene Land ins Aubachtal weiterzogen.

Doch ein uns leicht anhauchendes Lüfterl hat uns auch diese Strecke angenehm gemacht. Um eine Abkürzung hatte niemand gefragt und so blieben wir der angedachten Strecke treu. Eine Frau hatte 16 km am Tacho, eine Andere 18 km. Wahrscheinlich lag der Unterschied an den gedrehten Runden auf dem Festplatz. Als Spiel zum Punkte sammeln, mit noch offenem Titelgewinn, hatte ich ein Miniroulett dabei, dass jeder mit einem Kreisel kräftig durchwirbelte und womit Conny als eindeutige Siegerin hervorging.

Bleibt noch die Frage der Trefferquote von Amors Pfeilhagel. Wer wurde wohl getroffen? Zum Schluss noch zu unserem Generalattache Wolfgang: Er hat uns für kommenden Sonntag, den 6. Wer da noch dabei sein will, muss sich schnell bei Wolfgang unter oder bei mir melden. Aufblühende Rottalwanderung im Singlekreis.

Weitere 35 Singles warteten sicher auch nicht ausgehungert auf dem Parkplatz gespannt auf die Gesamtheit der Meute und wer sich diesesmal wohl mit eingefunden hat. Das dies ein Wallfahrtsort ist, wussten nur wenige und waren somit erstaunt über die prunkvolle Ausstattung der aus dem Jahrhundert stammenden und gut erhaltenen Kirche.

In dieser Kulisse blühen wohl nicht nur die Bäume auf Die Abschlussstimmung im Biergarten hat uns dann noch bis 18 Uhr vereinnahmt. Die nächste Gelegenheit bei einer Singlewanderung eine Partnerschaft in unserem geliebten Rottal "ins Leben zu rufen", bekommt Ihr am Mai in Bad Höhenstadt, wo ein Handtuch zur Grundausstattung gehört Anscheinend waren die Erlebnisse im Senegal "gar nicht so schlecht" gewesen.

Er war aber wieder allein zurückgekommen. Deshalb die gute Stimmung, Ali? Besonders genossen wir aber die Stille auf dem Weg und den Marsch durch die frühlingshafte Natur. Für die Begehung des Gartens der Sinne hatte ich jedoch mehr Zeit berechnet und uns erst für 16 Uhr zum Kaffee angemeldet. Im Lokal waren wir aber etwas zu früh dran, so dass der Service noch nicht mit der Vorbereitung, sprich dem Zubereiten des Kaffees fertig war.

Mich freut besonders, dass vielen die ausgesuchte Wanderung sehr gefallen hat. Ich möchte mich für euer Mitgehen bedanken und euch eine gute Woche wünschen. Jubiläumswanderung zum dreijährigen Bestehen der Ü Gruppe. Am Sonntag den 8.

Ihm haben wir das Zustandekommen unserer Wanderungen zu verdanken, da er die Ü Gruppe "aus der Wiege gehoben" hat. Auch h erzlichen Dank Dir lieber Hans! Seit dem Start dieser Gruppe haben wir viele schöne Veranstaltungen erlebt. Erwähnenswert ist, und worüber ich auch ein wenig stolz bin, dass sich bei unseren Wanderungen mittlerweile zahlreiche Paare gebildet haben.

Mich würde es sehr freuen, wenn sich noch weitere Singles zu uns gesellen würden, damit sich noch viele weitere Paare "finden" können. Gleich zu Beginn hatten wir dank Diana, den schönen Platz mit toller Aussicht, auf unser schönes Passau von der Sternwarte aus bewundern können. Zurück über den steilen Berg nach oben, brauchten wir noch eine kurze Verschnaufpause und genossen während dessen die Aussicht auf das typisch It alienische Flair von Hals mit der Burg Reschenstein, ehe wir wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück kehrten.

Hans hat zwischendurch versucht, unsere junge Gruppe zu motivieren, etwas aktiver "bei der Sache" zu sein und künftig mit möglichst vielen Ideen und Aktionen das "Gebilde Ü" zu bereichern. Insgesamt fand ich bewundernswert und war erstaunt, da auch Singles von Bad Birnbach, Landshut und sogar aus Gmunden den Weg zu uns fanden. Jutta hat sich schon aktiv hervorgetan und für uns am April bei der Maidult auf Gern könnt ihr Euch auch unter meiner Handynummer anmelden.

Wieder ein schöner Wandertag - nicht zuletzt dank Wetterglück. Wie Ihr wisst, wäre es am Tag zuvor unmöglich zum Wandern gewesen. Da hat Petrus sicher uns zuliebe grade noch rechtzeitig die Kurve gekratzt. Wenn es auch beim Sammeln am Parkplatz noch ziemlich windig und schattig war - aber nach dem kurzen Stück zum Naturfriedhof wärmte uns schon die Sonne.

Hier suchten und fanden wir die letzte Ruhestätte von unserem durch und durch symphatischen Kumpel Thomas Poschinger, der genau vor einem Jahr hier beerdigt wurde. Noch immer unfassbar für uns, dass er so jung von uns gehen musste. Jeder von uns der ihn kannte stand schweigend vor seinem Grab. Wo sie kurz vor uns gesaugt hatten, war jetzt "Baz" am Boden - wie peinlich.

Auch die Speisen waren vorzüglich. Nach ein paar Bächlein überspringen und durch Feld und Wiesen wandern, machten wir etwas provokant in Donauwetzdorf Rast. Mein Wunsch hier war, dass uns Resal, die uns letztes Jahr bei strömenden Regen bemitleidet und getröstet hat, wieder als Singlewanderer erkennt, ist in Erfüllung gegangen. Ohne zu zögern, huschte sie ins Haus und kam kurz drauf mit einem Tablett voller flüssiger und knackiger "Leckerein" auf uns zu und verwöhnte uns gewaltig.

Was das für eine herzensgute und gastfreundliche Frau ist - da könnten sich gar manche eine Scheibe abschneiden. Sie hat uns zudem gleich für nächstes Jahr eingeladen. Etwas aufgeheiterter gings runter zur Kittlmühle und dann der Erlau entlang bis zur Heiligenbrunnmühle, wobei dieses Gebiet schwer vom Sturm Kolle verwüstet ist. War schon eine Herausforderung - wie auch das auf allen Vieren Durchkriechen unter einem über dem Steig liegenden Baumstamm. Bei der letzten Etappe hielten wir am Weiher in Saderreut an, wo es galt, möglichst weit beim Eierscheiben zu kommen.

Knapp über 4 Meter wurde laufend um Zentimeter gefightet, bis Alfred an der Reihe war und mit 4,80 m alle übertrumpfte. Bei diesem Spielchen war auch keine Trübseligkeit zu entdecken Wolfgang hatte als Zugabe noch um zwei Freiwillige gebeten - Karolin und Hans traten hervor - und hatte ihnen ein paar Fragen zu Ostern gestellt, die Karolin für sich entscheiden konnte und somit das Kuchenbüffet als Gaumenweide beim Escherich zu ihrer freien Verfügung hatte, das zudem unseren krönenden Abschluss des Tages darstellte.

Wenn es so prächtig im jetzt anbrechenden 8. Ja und bei unserer Flachau Reise sind Einzelzimmer bereits Mangelware - aber macht nichts, Doppelzimmer sind eh billiger und Zum Mittagessen werden es knapp 40 gewesen sein. Dann um eins hat es ganz schön gewurlt vorm Wirtshaus. Als erstes kam uns der Kulturpark mit allerlei Baumstammskulpturen in die Quere.

Weiter dem Inn aufwärts gefolgt, bei St. Florian abgedreht, weiter zur Orangerie, ein Stückerl durch Schärding und dann der Promenade entlang zur neuen Innbrücke, wobei einige eine Eisbude stürmten. Obwohl Hans ursprünglich etwa 60 Singles dazu angemeldet hat, haben sie uns trotzdem auf die Schnelle und in vollster Zufriedenheit "abgearbeitet". Auch allgemein war mächtiges Treiben in und um Schärding. Schaun ma mal, was an Resonanz dazu von Euch noch kommt. Wann genau wird er wohl nicht verraten, nicht dass dann viel zu viele Männer aufkreuzen.

Wie ich gehört habe, will uns die Chefin höchst persönlich chauffieren - wär fantastisch, wenn wir den Bus zum Platzen bringen könnten Andere wiederum, fanden aus dem tiefen Österreich zu uns. Mit dem Organisieren von Fahrgemeinschaften klappts leider weniger gut. Gerne könnt Ihr unser "Gästebuch" für diesen Zweck nützen. Nachdem täglich ca Leute unser Homepage anschauen, könnte dies hier besser klappen als über WhatsApp, womit logischerweise Singles, die ein "erstes mal" anpeilen noch nicht vernetzt sind.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass möglichst viele Singles, bei diesem traumhaften Saisonstart mit Pauline und Hans, innige Kontakte eingefädelt haben. Gelungener Start ins Fun-Wanderjahr. Besonders freundlich aufgenommen wurden einige wieder erschienene "alte Hasen" sowie mehrere nette "Neuankömmlinge". Rudi hatte eine, wie viele lobend erwähnten, interessante und gefällige Tour durch die Seitendörfer südöstlich von Büchlberg ausgesucht.

Die 9 km lange Strecke war von ihm für 2,5 Std. Dort hatte man uns schon mit einem wunderbaren Kuchenbüfett und dem Kaffee auf den Tischen erwartet. Ein Lob dem Wirt mit seinem Team! Übereinstimmend wurde die Vorfreude auf die nächste Wanderung bekundet.

Allen bis zu einem Wiedersehen eine schöne Zeit! Ü Gruppe erkundete die Gegend rund um Hacklberg. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 25 gut gelaunte Singles zur ersten Ü Wanderung zum Saisonstart am 4. Gespannt und neugierig warteten vor allem die neuen Singles auf das Programm. Am Kirchplatz fand eine offizielle Vorstellung übers Singlewandern und deren heutige Route statt. Alle Teilnehmer bekamen zur Aufgabe, herausfinden, ob jemand der Ü Singles bereits eine Weltreise gemacht hat.

Das Ziel dabei war, dass die Singles miteinander ins Gespräch kamen. Erfreulicherweise stellte sich heraus, sowohl eine Singlefrau als auch ein Singlemann waren für je neun Monate durch die weite Welt gereist. Nach geraumer Zeit merkte ich, dass meine ursprünglich ausgewählte Route für diese flotte Singlegruppe zu kurz war. Deshalb plante ich kurzentschlossen die Rundstrecke über die Siedlung nach Patriching zu erweitern. Dort angekommen gönnten wir uns eine Verschnaufpause.

Unsere Monika versorgte uns liebevoll mit ihrem mitgebrachten Proviant. Sie zückte aus ihrem Rucksack für viele ein Schnapserl sowie ihre mitgebrachte Schokolade und verteilte diese. Leider hab ich zu spät bemerkt - unter dem Schnee war dick Gülle aufgebracht. So manch ein Schuhwerk wurde dadurch nicht nur verunreinigt.

Für das Malheur entschuldige ich mich bei allen Singles. Denk für zukünftige Wanderungen sind robuste Wanderschuhe absolut von Vorteil. Exakt nach zwei Stunden erreichten wir das Bräustüberl in Hacklberg. Dort fand ein gemeinsamer Ausklang des erlebten Nachmittags statt. Wünsch Euch eine schöne Zeit! Auf ein Wiedersehen im April freu ich mich sehr. Abenteuerliche Schneeschuhtour in Vollendung. Alle guten Dinge sind drei.

Dieser Aufstieg gab dass her, was sich Wolfgang schon lange erträumt hatte. Zwar brachte er nicht ganz das Dutzend voll, was aber bei den schäbigen Wettervorhersagen und der Mammuttour keinen wundert.

Jetzt wurde alles an Gerätschaften und Utensilien für das Winterpicknick ausgepackt, dass sie sich anfangs auf mehrere Rucksäcke verteilt hatten. Im Teamwork hatten sie schnell Brennholz zusammen und schon loderte das wärmende Lagerfeuer inmitten von ihnen und unter den Würstchen. So waren knapp 30 Würstl auf die Schnelle verdrückt und das Feuer vergrub sich schön langsam im tiefen Schnee. Das Ganze mit wärmenden Stärketrunks abgerundet zogen sie fröhlich Richtung Dreiländereck weiter, stapften ohne einen Weg zu erkennen durch das Steinerne Meer bis zum Bergwirtshaus, wo es nochmals Kleinigkeiten obendrauf gab.

In Bestzeit klapperten sie zu Tal und trotzdem ging es auf halb 6 zu, als sie beim Kanni zum Abschlusstrunk mit Pizzabrötchen eintrafen. Grade noch vor der finstren Nacht geschafft. Das gab ihnen erstrecht Grund genug für einen lustigen, längeren Ausklang. Ja und das leichte flauschige Schneien, dass sie nachmittags begleitete, hat die Schneeschuhromanze zum echten Erlebnis werden lassen. Bei Wolfgangs Erzählung mir gegenüber, verspürte ich, dass ihn dieser Tag angestachelt hat, im Singlekreis künftig weitere Abenteuertripps zu erfinden, um herauszufinden wer alles auf seiner Wellenlänge unterwegs ist.

Wer sich von den dabei gemachten Fotos beziertzen lassen möchte, findet diese auf unserer neuen Facebookseite: Für eine weitere Schneeschuhtour, ob noch diesen Winter, oder erst im Nächsten, sollten wir wieder eine etwas leichter Route wählen, finde ich, um eine breitere Singleschaar durch die Prairie schreiten zu sehen, wo noch mehrere Grundsteine für werdende Pärchen gelegt werden können. Wenn auch einige wegen verschiedener Faschingsfeten nicht kommen konnten, so waren wir doch wieder 19 "richtige Paare" und niemand musste zuschauen.

Diana und Harry haben uns am Anfang mit Vortanzen das Erlernte in Erinnerung zurückgehholt, was wir am ersten Abend gelernt haben. Also Discofox mit einfachen Figuren. Nach nochmals reichlichem Üben dessen, zeigten sie uns den Grundschritt vom Chachacha, denn auch wir schnell in die Praxis, mit allerlei passenden Titeln - extra von Diana für uns zusammengestellt - umsetzten.

Nun gingen unsere Gladiatoren mit Figuren dazu, ans Eingemachte mit uns. Trotzdem haben wir diese als Hausaufgabe aufbekommen. Mit inbegriffen ist ebenso der Zeitliche- und Anwesenheitsdruck. So wird Harry z. Unser Markus hat sich spontan bereiterklärt, mit Diana das bis jetzt gelernte noch weiter zu festigen und auch noch weitere Figuren dazuzunehmen. So ist es gut möglich, nochmal allen Interessierten das neu Dazukommen zu empfehlen. Womit wir eher ein Armutszeugnis abgegeben haben, ist, dass nur Marta als einzige mit Hut "maskiert" war.

Somit erkläre ich alle anderen mich mit eingeschlossen zu Faschingsmuffeln. Wer hätte das gedacht. Wenn das kein gutes Omen ist So füllten wir den Saal ganz schön auf. Obwohl ich nur mit Harry die Abmachung zu diesem Tanzabend hatte, organisierte sich er in weiser Voraussicht Diana - seine ehemalige Tanzpartnerin in der Tanzschule - um uns mit ihr die Tanzschritte gut zeigen und "rüberbringen" zu können.

So stellten die beiden schnell fest, dass den Grundschritt vom Discofox mit Drehung die meisten zügig erlernten und führten gleich einfache Figuren vor, dass ja keine Langeweile beim Üben aufkommen konnte. Da auch manche nicht als blutige Anfänger "antanzten", baten sie Harry um die Kontrolle und Tips ihrer eigenen Figuren.

Auch für mich war dieser Abend eine Premiere, da ich als Discjokey fungierte, wobei mir ab und an ein Walzertakt dazwischenrutschte und ich ausgelacht wurde. Zum Abschluss führten uns beide noch gekonnt einen Chachacha vor, um uns das Programm für nächsten Sonntag schmackhaft zu machen. Einige jammerten, weil sie nächsten Faschingssonntag nicht kommen können. Bitte in der Gaststube sammeln, da im Saal wieder die Boogi-Kids bis Eine kleine Gruppe Langlaufbegeisterter traf sich trotz des nicht recht einladenden Wetters Sprühregen, starker Nebel schon zum Mittagessen im schönen Loipenstüberl in Altreichenau.

Während wir unser wirklich schmackhaftes Essen vertilgten, hörte der Regen auf und der Nebel lichtete sich bzw.

Rudi wollte sich den ersten Teil der Strecke, der nur bergauf führt, schenken, deshalb stiegen wir in Frauenberg in die Loipe ein. Er war gestern in einer besonders guten Laune und brachte uns mehrere Male zu herzhaftem Lachen. Ali hat dazu die passenden Verse gereimt. Die Bedienung meinte zu ihm, er solle das Essen vor lauter Reden nicht vergessen, weil sie um 17 Uhr zusperren. Glaubt mir, Wolfgang hat sich für diese neuerliche Schneeschuhtor bestens um die Organisation bemüht; nur die Launen von Petrus hatte er leider nicht mit einbezogen.

So kam es, dass zur prächtigen Schneegrundlage nochmal einige Zentimeter dazu prophezeit wurden und diese auch kamen - allerdings schon am Vormittag. Der Nachmittag war zwar nicht sonnig aber für eine Wanderung gut passend. Tja, ganze zwei Optimisten sind Wolfgangs Aufruf gefolgt - wie jämmerlich und deprimierend für ihn. Ist denn wirklich kaum ein Single für so eine schöne, abenteuerliche Tour zu begeistern?

Sind unsere Winterangebote zu unpassend, am falschen Ort, zu häufig, zu anstrengend, zu primitiv, oder fehlt es an der wetterfesten Montur, oder muss eine Tour erst was kosten, damit sie angenommen wird?

Oder halten Singles wirklich einen Winterschlaf??? Mir würde jedenfalls keine Wanderung entgehen, wenn ich noch Single wär. Mir tut Wolfgang schon leid, wo er doch das ganze Jahr über um Euer leibliches und seelisches Wohl bemüht ist.

Dass es für die drei trotzdem lustig war, davon könnt Ihr überzeugt sein. Aber Näheres zu diesen Nachmittag - habt Ihr Euch einfach nicht verdient. Stellt Euch vor, was die Wirtsleute vom angemeldeten Mittagessen und jene der Nachmittags-Einkehr für lange Gesichter gezogen haben als statt 30 nur 3 Singles ankamen. Und ich denke mir - es kann in Zukunft nur noch besser werden Der angedachte Tanzkurs findet nicht statt.

Näheres hier in Kürze. Fackelwanderung bei sternklarer Nacht Rudi hatte wieder, wie im letzten Jahr, - damals allerdings bei viel Schnee und klirrendem Frost - zu einer Fackelwanderung nach Erlauzwiesel eingeladen und uns mit einem Rucksack voller Fackeln erwartet. In seinem vollgepackten Auto Lebst du da drin, Ali? Nach einer guten Brotzeit sind wir so spät wie noch nie heim. Marieluise für die Fun-Wanderer. Freitag Regen bis in die Nacht hinein und Sonntag nur grau in grau und der Samstag - brillant bis zum geht nicht mehr.

Besser hätte es nicht laufen - äh gehen können. Doch bis alle angeschnallt waren hat es sich etwas hingezogen, so dass wir erst gegen halb 11 Uhr in die Gänge kamen. Immer wieder hörte man das Staunen in der Meute, kaum zu glauben, dass hier noch so viel Schnee ist und daheim fast nichts.

Kurz darauf kamen wir aus dem Wald ins freie Land, wo die Sonne lachte und das Ziel schnell näher rückte. Plötzlich verschwand Wolfgang fast von der Bildfläche. Gut, dass gleich hilfsbereite Frauen zur Stelle waren und ihn lachend wieder auf die Beine stellten - wie peinlich. Gut dass Wolfgang für 25 Leute gebucht hatte, sonst wären wir leer ausgegangen, weil die Hütte proppevoll war. So aber konnten wir uns sattessen und laben bis wir gegen halb 4 wieder talwärts aufgebrochen sind.

In der herrlichen Abendsonne mit einen gigantischen Alpenblick ging es klappernd und ratschend den Skihang hinab. Es hatte den Anschein, dass auch die Neuen mit Begeisterung den Schneetag in der Singleclique genossen haben, weil allesamt dem Wolfgang als "ausgfuchsten" Schneehasen einen kräftigen Applaus spendierten.

Gleich drauf tauchte fast im Chor die Aufforderung auf - gell Wolfi, so eine Schneeschuhtour machen wir den Winter öfter. Vorher bestellt er aber noch frischen Schnee. Ob auch Amors Pfeile geflogen sind, wollt Ihr wissen - eh klar - und das noch bis um 7 Uhr in der Waidlerstum. Kurzer Rückblick zur Wanderung Waldschloss- Mariahilf. Wieder mal zu pünktlich zwei Nachzügler kamen im Laufschritt hinterher starteten wir kurz nach Schnell wurde uns aber bewusst, das ein Stück Waldweg heuer noch keinen Frost gesehen haben konnte.

Naja, es half nichts, das Schuhe putzen hinterher blieb keinem erspart. Obwohl sich wieder viel zu wenige Männer diesen Sonntag von der Kanapee Nordwand trennen konnten, wurden dann hoffentlich einige Frauenherzen im Wintergarten vom Hotel Waldschloss nicht nur vom Kaffee aufgetaut. Also, bitte verehrte Männer, nutzt mehr die eisigen Temperaturen. Bis demnächst wieder das Ü45 Team. Ü Singles auf Adventstour mit. Stammtisch und Pullman Einladung Am Sonntag den 2. Advent, traf sich unsere Ü Gruppe zur offiziellen Wanderung.

Übern Stadtpark Hacklberg entschied Christine, dass wir nicht den direkten Weg zum Christkindlmarkt einschlagen. Bergauf kamen wir kräftig ins Schwitzen. Am Oberhaus genossen wir den Ausblick auf unsere schöne Dreiflüssestadt und zogen zum nächsten Aussichtspunkt weiter.

Erstaunlich war, dass so manch ein Mann mit leichten Sommerschuhen besohlt war. Durch die Altstadt zogen wir zum Christkindlmarkt. Wie auf Bestellung begann es zu schneien, als wir am Markt angekommen sind.

Kerstin und Wolfgang schlossen sich der Gruppe an und entführten uns ins Kowalski zum Einkehren. Genaues Datum und die Einladung folgen im neuen Jahr auf der Homepage. Hiermit bedank ich mich bei allen Singles die sich bei der Ü Gruppe und deren Veranstaltungen beteiligt haben sehr herzlich. Beide laden uns diesen Samstag den Dezember zum Christkindlmarkt in Passau um Adventsonntag den Weihnachtsmarkt in Pullman City.

Treffpunkt ist um Auch hierzu sind alle Singles im Alter ab 25 bis 45 Jahren recht herzlich eingeladen. Wünsch Euch allen frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Freu mich auf die neuen Aktionen im Jahr !

Die Rückschau von der Rückschau. Den Wagnersaal konnten wir nicht ganz auffüllen, doch mit mehr als 80 Leuten bei der diesjährigen Adventsrevue können wir durchaus zufrieden sein. Erfreulicher Weise waren auch einige "unserer Paare" gekommen. Eigentlich wollten wir mit dem Beginn der Fotoshow warten bis die letzten mit dem Essen fertig sind, doch da wäre uns der Abend entglitten.

In einer guten halben Stunde hatten wir die zwei Teile durch und somit war die Bühne frei für lustige Witze, von Ali. Zusätzlich hatte er uns noch mit weiteren Vorlesegeschichten kräftig zum Lachen gebracht. Woran mag das liegen? Etwa an der Schönheit des Führers Auf alle Fälle hat auch er selbst mit Pauline einen Volltreffer gelandet, wozu ich ihm herzlich gratulierte.

Nicht zuletzt bin auch ich mit Danken und Geschenken überhäuft worden, wofür ich Euch alle in den Himmel hebe Da wir diesseits der Donau heuer weniger "Neuzugänge" vernommen haben, habe ich für das nächste Jahr kleine Änderungen angedeutet, wie zum Beispiel ab und an Rückblicke in unseren Zeitungen mit Fotos zu erstellen, sowie uns im lokalen Radio oder gar Fernsehen zu zeigen, um verstärkt auf unser "eigenartiges Singlewandern" Aufmerksamkeit zu erwecken.

Unseren Ausflug für nächstes Jahr nach Flachau habe ich genauso angekündigt, wie meine fieberhafte Planung eines Discofox-Tanzkurses näheres dazu demnächst auf Aktuelles.

Richtig schade war, dass wir das angekündigte Tänzchen zum Ausklang nicht hinbekommen haben. Da hat uns die Technik gehörig eins ausgewischt, dass selbst ein eilends herbeigerufener Elektriker nicht mehr in den Griff bekam.

So haben wir die Revue ohne murren und mähen, mit vielen kleinen Rückblick-Erzählungen auf den einzelnen Tischen, bis teilweise nach Mitternacht hinausklingen lassen.

Aufgefallen ist mir, dass sich die Leute diesmal insgesamt besser "durchgemischt" haben. So hoffen wir, dass es auch 18 wieder viel zu erleben und kennenlernen gibt und uns so mit möglichst vielen neuen Paaren auf die nächste Adventsrevue freuen können.

Jetzt wünsch ich Euch allen noch erfreuliche Adventstage und eine besinnliche Weihnachtszeit. Euer Präse Hans, wie mich Wolfgang immer betitelt. Mit den Paaren auf dem Christkindlmarkt.

Schon alleine die Idee war super - zum Christkindlmarkt nach Stadl marschieren. Auf die Frage, ob wir einen Schirm brauchen, meinte Sepp; nein, ich habe nur etwas Schnee auf 4 Uhr bestellt. Wir dürfen gespannt sein, ob uns da Christa und Sepp im nächsten Jahr noch weiter so verwöhnen werden? Mein Heimspiel gegen 40 Singles. Wir trafen uns um Logisch der männliche Überschuss, am internationalen Tag des Mannes.

Ali Dir besten Dank dafür!! Bei der Kirche St. Konrad mundete der Holunderlikör, den uns Pauline sogar auf den silbernen Tablett servierte. Gemütlich und so richtig anheimelnd wurde es dann bei den herrlichen Torten und Kuchen, die von Hausfrauenhand gebacken wurden.

Nicht zuletzt möchte ich den Harmonikaspieler erwähnen, der uns den Nachmittag mit Liedern des alten Volksgutes verzierte. Dieser wurde von der Restaurantchefin beauftragt, für uns zu spielen. Das findet man nicht mehr so schnell. Wir hatten wieder ein paar neue Singles dabei, gefreut hats mich so richtig, als ein Mann sich so zufrieden, ja fast glücklich bei mir bedankte Euch allen eine gute und erfreuliche Zeit.

Ausgestattet mit Schirm und Regenjacke trafen sich am Schon beim Schlendern durch die Stadt bevorzugten einige Singles lieber das Einkehren. So kam es, dass zwei Drittel zum Kraftwerk Ingling spazierten. Die kleinere Gruppe reservierte allen wanderfreudigen Singles genügend Plätze. Glücklich und zufrieden kehrten wir nach dem nassen Spaziergang endgültig ein. Nach den offiziellen Teil wanderten ein paar Singles noch zum Abendessen ins Sausalitas weiter.

Folgende Veranstaltungen wurden geplant: Dazu treffen wir uns um Unser Hans Putz läd am Samstag den Dez zur Adventsrevue ein. Dez findet der letzte Stammtisch mit Ü Wanderung im Jahr statt. Nähere Infos zu allen offiziellen Veranstaltungen folgen in der Whatsappgruppe sowie auf der Homepage.

Mich freut es, das Jahr noch mit verschieden Aktionen ausklingen zu lassen. Auf ein baldiges Wiedersehen! Regen war ständiger Begleiter.

Meine Vermutung war ein 1: Entschuldigung, ich gelobe Besserung! Um 13 Uhr hatte dann Rudi noch einen Schwund von 4 Frauen zu verkraften, die sich dieses Leid dann doch nicht antun wollten und die heimische Couch vorzogen. So drehten sie erbarmungslos ihre 2 stündige Runde, wobei sie vernünftiger Weise etwas abkürzten.

Recht lustig ging es dennoch zu, weil es für unsere Sonja ein Heimspiel war und ihre positive Einstellung die gesamte Meute mitriss. Nicht nur zum Klamotten trocknen besuchten sie im Nachhinein nochmal das Jagerstöckl, denn ohne Kaffee und Kuchen geht's ja wirklich nicht an so einem "feucht-fröhlichen Wandersonntag". Das wars wohl mit den offiziellen Funwanderungen für heuer.

Sicherlich haben unsere Funis auch im Winterhalbjahr ein gewisses Wanderbedürfnis, so dass in "besseren Zeiten" spontan die Einen oder Anderen zu einem gemeinsamen Spaziergang kurzfristig einladen werden.

Gut geeignet wäre dazu unsere letzte Rubrik: Gästebuch, Beiträge, Infos, Veranstaltungen und vieles mehr. Ausgereizter Bergsonntag zum Rachel. Die Wetterprognose hatte mir die Entscheidung zum Aufbruch nicht leicht gemacht, da uns für Nachmittag mit Regen gedroht wurde. Aber es war richtig. Keinen Tropfen haben unsere gut 30 Singles während der Tour abbekommen. Die Startzeit hat sich etwas verschoben, da wir auf drei verschiedenen Treffpunkten verstreut waren und die Igelbussaison bereits beendet war.

Leider erwanderten drei Frauen den Rundkurs zum Rachel von der gegenseitlichen Richtung als wir. Schon etwas durchgeschwitzt, gönnten wir uns auf der Felsenkanzel, im strahlenden Sonnenlicht mit guter Aussicht die erste "Genüssepause". Beim nächsten Halt, nahe dem See, viel mir auf, dass wir Ali schon wieder abgehängt hatten. Hier stand die aktuelle Schätzung zu unserem Gewinnspiel an.

Die Frage lautete diesmal: Wie schwer ist der schwerste Rucksack der mitgeschleppt wird. Aha, darum so langsam. Satte 13 kg zeigte die Kofferwaage bei seinem "Buckelsack" an.

Nachdem mich zur Zeit ein Knieproblem etwas peinigt, begab ich mich hier schon auf den Heimweg. Der Rest schraubte sich unaufhaltsam weiter gen Gipfelkreuz.

Da hier oben etwas Wind die Sonne am erwärmen hinderte, zogen - leider - einige gleich wieder talwärts. Auch hatte der Pfadfinder noch eine windstille und sonnige Nische für dieses extravagante Mittagsmal gefunden. Die geblieben sind waren begeistert.

Der Rachelsee im Sonnenschein, bot beim Abgang einen weiteren Höhepunkt. Auf den paar Metern zum Auto kamen dann doch noch die angekündigten Regentropfen vom Himmel. Nur ich hab unser Schätzung verbockt. Hab ich doch tatsächlich die falschen Zettel in den Ofen gesteckt. So, das war sie, die wohl letzte Singlebergtour für heuer, denn mit der Adventsrevue am 9. Dezember klingt das Wanderjahr offiziell aus. Die Runde um Sammarei. Mit Regenjacke und Schirm waren wir für alles gerüstet, jedoch meinte es der Wettergott sehr gut mit uns.

Kein Tröpfchen kam vom Himmel - wenn das kein gutes Omen ist. In Grillenöd angekommen, besuchten wir wie in der Einladung angekündigt, die hauseigene Kapelle von Mona Zimen. Ali stimmte mit einigen Frauen den Andachtsjodler an, so dass es wahrscheinlich nicht nur mir eiskalt über den Rücken schauderte.

Vom Kinder- und Jugendferienheim waren viele beeindruckt. Einige neue "Gesichter" gaben uns auch die Ehre und fühlten sich sichtlich in unserer munteren Runde wohl. Anita sperrte uns auch noch das aus dem Jahrhundert stammende Holzkirchlein mit den zahlreichen Votivtafeln auf. Ans "Nachhausegehen" dachten aber trotzdem noch nicht alle und so wurde es beim Kirchenwirt nochmals recht lustig. Ich gebe diese Freude an Euch Singles zurück und wünsche allen eine angenehme Woche. Bereits beim Aussteigen aus dem Auto am Ortseingang hatte es die ersten erstaunten Ausrufe beim Anblick des Panoramas gegeben.

Über einer fernen Nebelschicht zeigte sich die ganze Alpenkette und in der Mitte der Dachstein mit seinem Gletscher. Nach einer Besichtigung der Kirche mit barocker Ausgestaltung und der Loreto-Kapelle mit einer schwarzen Madonna ging es auf den 9 km - Rundkurs um das m hoch liegende Dorf.

Die einmalige Aussicht in alle Himmelsrichtungen entschädigte dafür, dass nach dem Bergabgehen natürlich wieder bergauf gegangen werden musste. Der Weg führte an einer Besonderheit und einer Kuriosität vorbei: Dort war von einem Klavier auf der Wiese über Gastroeinrichtungen, Plastikstühlen, alten Gerätschaften usw. In dem Haus konnte man hinter den Fenstern das gesammelte Kleinzeug entdecken. Dort wurden wir mit fantastischer Kuchenvielfalt verwöhnt. Das schöne Wetter, aber auch die nette Truppe, hat uns einen wirklich angenehmen Tag beschert.

Dafür möchte ich mich natürlich bei den Mit-Wanderern bedanken. Endlich haben wir den Hochfelln besiegt. Fast alles hat gepasst, nur die Rupoldinger haben ausgebissen. Trotzdem, uns hat der Bilderbuch Sonnentag getaugt. Wenngleich uns der depperte Nebel bei der Hinfahrt auseinander gebracht hat und dadurch der "Alibus" etwas später auf der Steinalm eintraf.

Überrascht und gefreut haben uns gleich bei der Ankunft die drei Singlemänner und eine Frau aus Trostberg, die unserer Einladung gefolgt sind. Somit waren wir mit 20 Frauen und 18 kernigen Männern doch gut aufgestellt, oder? So sind wir denn losmarschiert. Sicher waren auch die anderen etwas enttäuscht und trotzdem haben sie mich getröstet.

Hier haben wir gleich Mittagsrast gemacht mit dem Blick auf das noch ca Meter über uns "liegende Teilstück". Ob ich so weit und hoch hinauf durchhalte, werden sich wohl einige von uns gedacht haben. Und wir haben alle durchgehalten! Obwohl wir schon ganz schön durchgeschwitzt das Gipfelkreuz küssten. Erkämpft deswegen, weil jeder mindestens 10 Minuten Schlange vor der Schenke stand. Ob da Leute auf dem Berg gereicht haben? Hm, der Wirt hat gleich von Tausenden gesprochen.

Qualification by an Ireland under side for a first major tournament will be influenced by the It is the time of the season when Leinster could lean on excuses after a defeat, but Stuart Lancaster is not willing It is the time of the season when Leinster could lean on excuses after a defeat, but Stuart Lancaster is not willing to entertain such an approach. It is the time of the season when Leinster could lean on excuses after a defeat, but Stuart Lancaster is not willing to We have noticed that there is an issue with your subscription billing details.

Please update your billing details here. Please update your billing information. The subscription details associated with this account need to be updated. Please update your billing details here to continue enjoying your subscription. Your subscription will end shortly. Please update your billing details here to continue enjoying your access to the most informative and considered journalism in the UK. Click here to see more Tap here to see more Tap here to see more.

Accessibility Links Skip to content. The ups and downs of Downing Street Know the score From fashion to food. In depth Why Brazil might put a right-wing maverick in power.

David Smith Robots could offer the solution to productivity puzzle. Read the full story. Carney to stay on at Bank of England until January new. Police pay cap is a punch in the nose, says Met chief new. Westminster attack victim died hours after arriving in London new. Man convicted of murder jailed again for assaulting girlfriend new.

BBC to review free licences for overs. We are sorry, you need to be a subscriber to watch this video. Police get lessons in street slang, blud. Rylance ridiculed by upstarts over comedy of errors. Keep your head down, dismayed Brexiteer allies urge Johnson. Labour promises more rights for gig economy workers. Bump off Israeli MPs. Deputy snubs Labour party conference. Robert Crampton Two nights off the booze? Max Hastings Recalling the brutal warfare he witnessed in Vietnam.

London in all its gore and glory before Great Fire. Islamophobia row over Bodyguard. Mastermind seeks more gay, black and female guests. Hospital inspectors ordered to stop criticising caesarean rates. BBC set to cut back on online content ignored by its users.

Fears for bees after fresh sighting of Asian hornets. Interview brainteasers are sign of a sadistic boss. Electric-powered green trains cause havoc with signals. Fewer healthy years for women as shorter lives loom. Jamie Oliver tackles burglar outside London home. Shortage of car chargers condemned. External-heart baby is going home. Male infertility blamed for invasive IVF treatments. Flower power and flesh from new man at Herrera New York fashion has always tended towards two extremes.

Farms face tougher tests after cruelty to pigs. Women are chained to social media Children may have spent large portions of their summer holidays on their smartphones and social media but the older Call to abandon expensive therapy for unruly children A type of therapy offered to delinquent children from dysfunctional families is based on flawed evidence and may not Vending machine service to dry clean the great unwashed.

Cloned car plates for sale without checks. Make insults and nasty comments a police matter, urges force. Man held over policewoman hit and run. Officers denied access to paedophile messages. Policeman accused of groping woman after 16 pints. Hillsborough police chief pleads not guilty over deaths of 95 The match commander on the day of the Hillsborough stadium disaster pleased not guilty today to manslaughter by gross negligence of almost dozens of Liverpool supporters.

Arrest after woman stabbed in London street. Red Box Sarah Newton. News in pictures Read the full story. Brexit Realism As negotiations intensify in Brussels, there is hope that hard-headed, gritty pragmatism can prevail over high-blown ideological purity. Boundaries for Bounders Parliament needs to make itself leaner and more democratic. Correspondence Letters to the Editor should be sent to letters thetimes. Complaints Submit feedback here. Newsletters Sign up for our email bulletins.

European Parliament plenary session continues. New York fashion week continues. The Toronto International Film Festival continues. Russia holds biggest military manoeuvres since Cold War. Nature notes Giant puffballs can be found now in fields and woods, often coming up in beds of stinging nettles. Jair Bolsonaro leads race to be Brazil president despite knife attack new Jair Bolsonaro, the favourite to win the first round of the Brazilian presidential elections next month, and who was stabbed in the stomach during a campaign rally last week, has increased his lead in a new poll among voters.

China steps up church crackdown with ban on internet sermons new. Iran theatre staff held in much ado over mixed-sex dance scene new. Museum raiders used looted royal tiffin box for their lunch new. China helps Hong Kong to top of super rich list. US threatens to sanction Hague war crimes judges. CBS chief quits amid new MeToo claims.

Salvini retreats on migrant expulsions. Father charged with five deaths in latest Perth family massacre. Democrats ahead in the polls but job growth helps Trump The Democrats have an eight-point lead as campaigning hots up for US midterm elections with Republicans relying on the best blue collar job prospects for three decades and a booming economy to preserve their majorities in both Saudi Arabia arrests man over breakfast with woman.

Jews shunned over glamorous wigs. Koalas face decades in decline as farmers destroy swathes of forest. Later school start times to make California top of class. Now, for your homework: Gang blows down prison gate to free inmates Gunmen blew down the front gate of a maximum-security prison in Brazil yesterday, killed a police officer and helped Wages rise at fastest pace in three years Wages are rising at the fastest pace in three years amid signs that Britain is running out of the skilled workers it needs, business groups have said after the latest official data.

MEPs set to back controversial changes to copyright law new. JD Sports bucks high street trend with record profits. Primark powers ahead as high street struggles. Asset manager seeks to exploit an emerging opportunity.

Cadbury owner stockpiles ingredients in case of hard Brexit The boss of the European division of Mondelez International, which owns Cadbury, says that it is stockpiling ingredients and finished confectionery and biscuits in case of a no-deal Brexit.

Woman at the wheel of Aston Martin. Stores count cost of card fee increases. Ryanair bans journalists from AGM. Vannin follows road to London market. Employers scale back hiring plans. Private equity firms jostle to package up takeover. The Game Daily Oliver Kay. The Ruck podcast special Is rugby too dangerous? The Game podcast Is there no room for Walker in England side? The Scorer The statistics behind the latest round of County Championship matches.

Rugby Union owen slot. Rugby Union stuart barnes. Premier League clips powered by Sky Sports. Crossword Club Play now. Times Concise No Play now. Times Quick Cryptic No Play now. Times Cryptic No Play now. Concise Quintagram No Play now. Cryptic Quintagram No Play now. Sudoku No Difficult Play now. Sudoku No Mild Play now. Fühlte mich voll geliebt und ausgefüllt, bin später mal erschrocken als ich seinen Mordschwsnz sah, hab gemessen 26 cm lang und 16 cm Umfang.

Bin jetzt 39, er 64, sind immer noch ein sehr gut eingeficktes paar, nicht mehr so oft wie früher, aber jedesmal komme ich mindestens auf Orgasmen. Ich will keinen anderen ficket probieren, könnte ja schlechter sein! Besser als mein Schatz kann sicher keiner. Deine Phantasie kotzt mich an wie viele hier auch So möchtest du es in Wirklichkeit hast du keine. Mal die Schwester mal die 19 jährige nachbarstochter du hast keine.

Darüber muss ich heute nicht mehr lange nachdenken. Früher konnte ich es wochenlang gut ohne Mann aushalten. Doch seit ich Martin kenne, hat meine Geilheit einen Namen. Ich schwärme davon, wie mich dieser Mann, der so viel grösser als ich ist und einen übergrossen Liebesspeer hat, immer wieder erregt.

Obwohl wir wissen, wir voneinander wollen, scheinen mir unsere Begegnungen doch oft sehr spontan und unverkrampft zu sein. Einmal kam ich nicht einmal dazu, mich zu entkleiden. Er streifte mir unter dem Rock das Höschen ab, ich zog den Rock hastig hoch und kurz darauf war Martin in mir drin. Wir umschlangen uns, liebten uns ganz heftig und dann war es leider schon wieder vorbei. Hallo Camilla ich wünsche Dir einen schönen Abend.

Ich wollte Dir einfach mal sagen dass Du hier immer sehr schöne Kommentare schreibst. Wenn Martin soweit ist sein Sperma abzuspritzen verbleibt er dann eigentlich immer in Deinem Unterleib oder spritzt er seinen Samen gelegentlich auch mal auf Deine Zunge oder auf Deine Brüste oder erregt es Dich nicht so sehr wie sein grosser Penis schubweise sein Sperma absondert und Du magst es lieber wenn er in Deiner Pussy abspritzt?

Es sieht hübsch aus, wenn ich ausnahmsweise zuschauen kann, wie das Sperma aus einem steifen Penis herausspritzt. Doch erregt es mich am ehesten, wenn mein Liebhaber mir so tief wie nur möglich in meinen theoretisch empfängnisbereiten Bauch reinspritzt. Das unbewusste Gefühl, geschwängert zu werden, muss sein.

Es ist aus meiner Sicht sinnlos auf den Busen zu spritzen. Sowas mag ein Mann gut finden, ich aber nicht. Hallo Camila sicher ist es das vorrangige Ziel eine Frau beim Geschlechtsverkehr mit seinem Samen zu befruchten und somit tief in ihren Unterleib zu spritzen und damit für das Entstehen der nächsten Generation zu sorgen. Doch dient der Sex zwischen zwei Partnern ja auch dazu sexuelle Gelüste wahr werden zu lassen und je nach Vorlieben mögen es sowohl Männer aber sicher durchaus auch so manche Frau wenn das Sperma auf ihre Brüste gespritzt wird oder auch dass das Sperma direkt auf ihr Gesicht auftrifft und von dort auf ihren Busen tropft.

Es gilt halt immer einen Weg zu finden der jedem der beiden Partner genehm ist. Wie verhält es sich denn bei Dir und Martin mag er es auch so sehr wie Du mit seinem Penis in Dir zu verbleiben oder mag er Dich auch gern einfach mal so richtig vollzuspritzen?

Es kam schon oft vor, dass ich Martins grossen Penis in mir zucken und spritzen spürte und wir danach reglos liegen blieben. Doch beginnt der Penis dann meistens zu schrumpfen und nach einer Weile zieht er ihn raus.

Ich würde es sicher akzeptieren, wenn Martin mal sein Sperma auf meinen Busen spritzen möchte. Doch habe ich eigentlich nichts davon. Am bsten gefickt wurde ich von einem jungen Rumänen aus einer Drückerkolonne. Habe dann auch was abboniert von ihm, nach dem Fick konnte ich nicht mehr gut nein sagen. Der hat mich eine gute halbe Std hard rangenommen, erst missionar und dann von hinten bis er in mir gekommen ist.

Ich hatte richtig geilen, gleichgeschlechtlichen Sex mit einer Freundin, bis ich dann auf einer Fete meinen jetzigen Lover kennen gelernt habe. Er beherrscht mich regelrecht und ich muss alle seine Befehle folge leisten. Tom meint, dass das für ihn dazu gehört und wenn ich mit ihm zusammen bleiben will, ich das auch zu machen habe. Tom liebe ich und so erfülle ich natürlich seine Befehle, auch wenn ich es manchmal sehr merkwürdig finde, wenn er nur zusieht, wie seine Freunde mich benutzen.

Mein schönster Sex ist mit Tom. Ich liebe Dich Tom. Für manche vielleicht langweilig aber mein Mann fickt mich am besten. Ich hatte zuvor ein paar Schwänze aber an den von meinen Mann kommt keiner ran.

Er fickt mich so oft ich will und ich mache für ihn immer die Beine breit wenn er es möchte. Da ich immer geil und feucht bin ist meine Muschi immer bereit für sein Schwanz.

Genauso wie alle anderen Löcher. Richtig geil ist es auch wenn er richtig heftig in meine Fotze gespritzt hat und er einige Minuten später wieder steht und wieder schön in meine Spermafotze fickt.

Ich Hoffe ich werde heute noch einige Male rangenommen. Werde nacher duschen gehen und ihn zu mir rufen damit er mich in der Dusche und im Bad fickt. Und später reite ich ihm die Ficksahne auf dem Sofa raus. Kurz bevor er abspritzt sage ich öfter mal ich will deine Sahne haben und er spritzt mir schön in mein Gesicht und Mund. Kluge Frauen ,welche Wert auf sichere Verhütung legen.

Vorgestern kam Martin am frühen Abend zu mir. Er konnte nicht lange warten und drückte mich gegen die Wand. Wir küssten uns leidenschaftlich. Dann entkleideten wir uns. Ich streichelte seinen Riesenpenis sanft auf der Unterseite gegen die Eichel hin. Ich bin kleinwüchsig und es braucht manchmal Zeit, bis der Penis ganz in mir drinsteckt.

Doch dieses Mal spürte ich ihn hindernislos gleiten und war sodann komplett aufgespiesst. Wenn es so weit ist, will ich einfach Frau sein. Ich bin Martins Lustobjekt und er ist meines. Nach seinem Orgasmus blieb er noch eine ganze Weile in mir stecken und küsste mich. Ganz klare Antwort, die besten Ficker sind Türken und Neger. Nur die sind in der Lage eine deutsche Frau so zu ficken wie sie es wirklich braucht. Sie sind mega dominant, brutal und Ausdauernd.

Vor allem haben sie riesige Schwänze. Sie diskutieren nicht, sondern nehmen sich das was sie wollen und was ihnen zusteht. Ob die deutsche Teen Tochter oder ihre Mutter. Die beste Freundin 67 meiner alten Schwester 70 schwört schon seit Jahrzehnten auf die Schwänze der jugendlichen Freunde ihrer beiden Töchter und als diese verheiratet waren, auf die Standfestigkeit und Ausdauer ihrer attraktiven Schwiegersöhne.

Den meist sehr versauten Ludern helfe ich immer gern!! Der Sex mit meinem Bruder ist der absolute Hammer. Da kommt mein Mann leider nicht mit. Es liegt bestimmt auch daran weil es verboten ist. Obwohl mein Nachbar vor vielen Jahren ausgezogen, treffen wir uns bei Ihm immer mal wieder. Ich habe Ihn vor über 10 Jahren zum AV gebracht.

Gestern habe ich es genossen. Ein ehemaliger Schulkollegen hat mich gefickt. Mir tut der Rücken jetzt noch weh. Besser als mein Mann. Mal richtig lange und hart gefickt zu werden, ist einfach der Hammer. Vielleicht gibt es ein zweites Mal. Mein Africanmen, habe morgen wieder das Vergnügen. Der Vater meiner freundin der bumst ein richtig gut durch seit 2jahren fickt der mich in meine 2löcher der hat das echt gut drauf und das Täglich.

Definitiv mein Sohn seit zwei Jahren haben wir hemmungslosen geilen und verbotenen Sex und ich liebe es. Er ist mit seinen 26 Jahren ein fantastischer ausdauernder und fantasievoller Liebhaber. Du bist ja ein geile Mami weiter so. Lässt du deinen Mann den auch noch ran und machst nur noch für deinen sohn die Beine breit? Wie hat es den angefangen? Wie oft legt er dich den flach? Nimmt er dich wie er mag oder ergreifst du auch die Initiative? Nartürlich habe ich noch sex mit meinem Mann, keine Frage.

Ich liebe über alles, nur kann er mit meiner devoten Adern nichts anfangen. Nie würde er mir beim Doggy kräftig meinen Hintern versohlen odermich in einem fremden Keller anbinfen und mich mehr Fach nach seinem Willen nehmen.

Mein Sohn fragt nicht er macht mit mir war er will, egal wie unangenehm oder gewagt der sex ist. Er sagt an und ich gehorsche ihn. Mein Freund fickt mich mit Abstand am besten. Wenn ich bock zum ficken hab leg ich mich bereit, halte ihm meinen arsch hin während mein harter Schwanz schön von hinten zu sehen ist.

Wenn er fertig ist, und das kann schon ne Weile dauern, Spritz er mir seine gewaltige spermaladung schön tief in mein arsch hinein. Mag es wenn er dann erschöpft auf mir liegen bleibt und sein noch harter Schwanz zuckend in meinem arsch stecken bleib bis er von selbst rausrutscht. Ich liebe es so geil und gut in den arsch gefickt zu werden. Bist du ein Sexguru? Welche Alleinreisende Frau will sich im Mexiko Urlaub begleiten lassen?

Uhrenfetisch - wer befriedigt mich? Welcher Sie darf ich im Raum Leverkusen die Möse ficken und fingern? Welche Sie würde gerne mal einen Deepthroat ausprobieren? Ich darf beim ficken nicht kommen? Geht Ihr schon mal mit einem Plug im Arsch und Cockkäfig einkaufen? Ich bin immer so fickgeil auf die High Heels meiner Frau!? Wie muss ein Schwanz aussehen, dass allein der Anblick euch fertig macht?

Wo kann ich nackt den Pferdestall ausmisten? Wer lässt seine Frau mit dem Nachbar ficken? Hattet ihr schon mal Sex mit weiblichem Obdachlosem? Möchte Sex mit einem Porsche ! Will jemand Sex mit dir? Wer fickt mit seinem Stiefsohn? Wie schwer ist es eine asiatische Frau ins Bett zu bekommen? Kommt Sex mit dem Aupair häufiger vor? Freundin geilt Besuch auf? Frage an die Frauen!? Wie zeige ich im Winterurlaub das ich gefickt werden will? Wer hat mit dem Weihnachtsmann gefickt?

Mit was bekommt ihr Frauen ins Bett? Wer hat schon mal den Lieferanten verführt und wie genau? Welche geile Schlampe würde sich von mir richtig durchnehmen lassen? Wer von euch ist richtig geil drauf?? Hat eine frau egal wie alt lust ne sexbeziehung in berlin mit mir M18 zu haben?

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...