Imperial Cleaning

Ferienwohnung Kroatien privat - Urlaub im Ferienhaus am Meer

Unsere Gäste möchten einfach die schönsten Tage des Jahres gemeinsam mit anderen verbringen und dabei neue Menschen kennenlernen.

Moderne Ferienwohnungen in Kroatien privat erwarten Sie hier...

Rund um Ihren Beruf

Ein erster Patch bringt nicht den gewünschten Erfolg. Hacker können weiterhin mithilfe von speziell präparierten Thumbnail-Dateien Schadcode einschleusen und ausführen. Vous pouvez vous inscrire sur ce lien. Vous recevrez un email de bienvenue dans votre boite mail pour confirmer votre accord. Per continuare ad accedere ai nostri contenuti, con una buona esperienza di lettura, ti consigliamo di agire in uno dei seguenti modi:.

Riceverai una e-mail di benvenuto nella tua casella di posta, per convalidare e confermare la tua sottoscrizione. Estos mensajes son una fuente de ingresos que nos permite seguiradelante con nuestro trabajo diario.

Sie nutzen einen Adblocker, der die Anzeige von Werbung verhindert. Dadurch entgehen unserem Herausgeber täglich Einnahmen, die für die Existenz einer unabhängigen Redaktion nötig sind. Para fazer isso, por favor, assine aqui. It seems that you are using "Adblock" or other software that blocks display of advertising. Advertisement revenue is necessary to maintain our quality and independence.

To do this, please subscribe here. You will receive a welcome e-mail to validate and confirm your subscription. Thank you for your consideration. Die Abwehrstrategien gegen dateilose Angriffe. British Airways verliert Kreditkartendaten von Dateilose Attacken nehmen zu. Ingenieur knackt elektronische Türschlösser.

Freuen Sie sich auf Sonne und viel Grün! Griechenland ist die Wiege der abendländischen Kultur — und ein Traumreiseziel für Strandurlauber, Wassersportler und Naturliebhaber. Vor allem Inselparadiese wie Rhodos, Kreta, die Kykladen oder die Halbinsel Chalkidiki sind bei Gästen beliebt — kein Wunder, bieten die malerischen Strände und Ferienorte am Mittelmeer doch alles, was das sonnenhungrige Urlauberherz begehrt.

Das antike Erbe Griechenlands ist so faszinierend wie umfangreich. Historische Ruinen, einzigartige Kunstschätze und architektonische Meisterwerke hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Und wer einmal beim Tavernenbesuch das mediterrane Lebensgefühl und die Gastfreundschaft der Griechen erfahren hat, der möchte — neben einem zweiten Glas Retsina — mit Gewissheit nur noch Eines: Klicken Sie auf die Inselumrisse, um sich genauer zu informieren: Die Altstadt von Rhodos-Stadt besteht aus einem mittelalterlichen Kern, der von einer Stadtmauer umgeben ist.

Die vier Kilometer lange Befestigungsanlage ist bis heute vollständig erhalten. Er gilt als Wahrzeichen der Stadt und liegt auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Besonders sehenswert sind die aufwendig verzierten Mosaikböden im Innern des Palastes und der von Arkaden umgebene Innenhof. Das beeindruckende Gebäude aus dem Jahrhundert beherbergt das Archäologische Museum, das zu den wichtigsten Museen Griechenlands zählt.

Beim Schlendern durch den Museumsgarten können Sie diverse historische Fundstücke bewundern. Der Koloss von Rhodos — wer hat nicht schon von ihm gehört? Die Ausgrabungsstätte liegt auf einem wunderschönen Hügel inmitten von Pinien und Kiefern. Sie planen einen Urlaub auf der Insel Rhodos? Dann freuen Sie sich auf das vielfältige Angebot an kulturellen Highlights.

Kein Wunder, dass sich hier zahlreiche Künstler niedergelassen haben, um sich von der malerischen Kulisse inspirieren zu lassen! Zudem hat das unter Denkmalschutz stehende Dorf eine der Hauptattraktionen von Rhodos zu bieten: Mit Metern scheint der Aufstieg zum Festungsberg machbar, allerdings sind die Pfade dorthin sehr steil.

Oder Sie mieten einen der vielen Esel, die in Lindos bereitstehen, um Touristen bei dem Aufstieg zu helfen. Ebenfalls eine Besichtigung wert ist die Marienkirche mit ihren prachtvoll gestalteten Fresken. Pastellfarbene Häuschen an zerklüfteten Felshängen prägen die Landschaft der Insel Symi, etwa 23 Kilometer nördlich von Rhodos und ebenfalls ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Bei einem Besuch der Insel sollten Sie sich unbedingt das Kloster Panomitis ansehen, früher einer der meistbesuchten Wallfahrtsorte der Ägäis. Eine üppige Pflanzenwelt und angenehme Temperaturen machen Epta Piges in den Sommermonaten zu einem besonders beliebten Ziel. An der Ostküste von Rhodos wartet der ultimative Traumstrand auf Sie! Tsambika liegt in einer idyllischen, gut zwei Kilometer langen Bucht, eingerahmt von Felsen und Dünen.

Viele Reiseführer adeln den Tsambika Beach zum schönsten Strand der Insel, der sich mit seinen sanften Wellen und dem feinen Sand gerade für Familien mit Kindern gut eignet.

Am Faliraki Strand geht es besonders lebendig zu: Vor allem in der Hochsaison herrscht an dem mit fünf Kilometern längsten Strand der Insel fröhliche Urlaubsstimmung. Ob Riesenrutschen, Wellenbäder oder eine spannende Tour mit dem Schlauchboot — in der modernen Wasserlandschaft vergeht ein Urlaubstag wie im Flug.

Auf der Insel Rhodos können Sie erfahren, was griechische Gastfreundlichkeit und kulinarische Vielfalt bedeutet. In dem milden Klima gedeihen zahlreiche schmackhafte Produkte für die mediterrane Küche. Sonnengereifte Früchte und fangfrischer Fisch sowie duftende Kräuter und diverse Milchprodukte sind fester Bestandteil der einheimischen Speisekarte.

Weinliebhaber kommen auf Rhodos ebenfalls auf ihre Kosten: Auf der Insel gibt es eine Vielzahl an Weingütern, die köstliche Tropfen herstellen und Touristen zu Besichtigungen einladen. Rhodos bietet ideale Voraussetzungen für Wassersportler.

Ob Surfer, Kitesurfer oder Windsurfer — sie alle freuen sich über die leichten Winde an der West- und Südküste und haben die griechische Insel daher zu einem der weltweit schönsten Surfer-Paradiese gekürt. An vielen Stränden gibt es Wassersportzentren, wo Sie die nötige Ausrüstung leihen und Kurse belegen können.

Möchten Sie statt mit dem Surfbrett lieber auf einem Boot übers Meer segeln? Dann finden Sie auf Rhodos die perfekten Bedingungen für einen herrlichen Segelausflug. Oder Sie buchen eine Tour, bei der Sie auch Segelunterricht nehmen können. Tauchen zählt ebenfalls zu den sportlichen Highlights der Insel Rhodos.

Die angenehmen Wassertemperaturen und die beeindruckende Artenvielfalt unter Wasser sorgen für ganzjähriges Tauchvergnügen. Sehr empfehlenswert ist ein Tauchgang in der Kallithea-Bucht, wo Sie Unterwasserquellen und faszinierende Höhlenlandschaften entdecken können. Neben den Wassersportarten kommen auch Mountainbike- und Wanderfans auf ihre Kosten.

Gerade im urtümlichen Inselinneren verstecken sich malerische Waldwege, die an historischen Stätten und idyllischen Dörfern entlangführen. Auch Traumstrände, Entspannung und Naturerlebnis sind auf Rhodos nie weit. Auch auf Kos gibt es historische Stätten, die an das Leben im antiken Griechenland erinnern. So gehört das Asklepieion bei Platani zu den bedeutenden Relikten aus der griechischen Geschichte und damit zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Insel.

Der ehemals prunkvolle Tempel befindet sich etwa vier Kilometer südwestlich von Kos-Stadt und war dem Gott der Heilkunst geweiht. Der Arzt Hippokrates gründete das bekannteste Sanatorium der Antike im 4. Um den Tempel herum verläuft eine bewachsene Terrassenlandschaft, die damals für Kranke ein Teil der Genesung war. Heute zeugen nur noch Ruinen von der einst so prächtigen Kultstätte.

In einem angelegten Steinbecken mischt es sich mit kühlerem Wasser — ideale Voraussetzungen für ein heilsames Bad! Besonders bei Hautkrankheiten, Atemwegsproblemen und rheumatischen Beschwerden kann ein Besuch der Embros-Thermen lindernd wirken.

Die Mischung aus venezianischer und orientalischer Architektur verleiht dem Stadtbild einen einmaligen Charme. So wird der Bummel durch die Altstadt zum unvergesslichen Erlebnis.

Geprägt wird der Ort durch die Mauern der Johanniterburg Neratzia, die aus dem späten Mittelalter stammt. Tatsächlich ist die Platane etwa Jahre alt und vermutlich ein Ableger des Originalbaums. Ein beeindruckendes Ziel für einen Tagesausflug ist auch die Vulkaninsel Nisyros mit ihrem beschaulichen Hauptort Mandraki.

Vom Hafen Kardamena aus fahren Boote in 40 Minuten dorthin. Den farbenprächtigen Vulkankrater, auch Caldera genannt, können Sie bereits während der Bootstour sehen. Im Südwesten von Kos-Stadt liegen zwei weitere lohnenswerte Ausflugsziele: Verlassene Ruinen und eine Burg aus dem Jahrhundert waren einst ideale Verstecke vor Piraten.

Tigaki bietet alles, was zu einem Traumstrand gehört und wurde bereits mehrfach für seine Badequalität ausgezeichnet. Der lange und feinsandige Strand erstreckt sich über 10 Kilometer entlang der Küste — ein riesiger Teppich aus weichem Sand, aus dem sich prima Burgen und andere Kunstwerke bauen lassen.

Hier können Sie Südsee-Feeling erleben: Inmitten der paradiesischen Ruhe lässt sich nämlich wunderbar entspannen. Eine kleine Taverne versorgt die Badegäste mit einheimischen Spezialitäten.

Weitere sehenswerte Küstenabschnitte sind Lambi, das zu Kos-Stadt gehört, der moderne und lebendige Urlaubsort Kardamena an der Südküste und der Strand von Marmari, der eine ideale Adresse für Familien mit Kindern ist. Da Schlemmen im Urlaub ausdrücklich erlaubt ist, spricht also nichts dagegen, dieses Angebot in vollen Zügen auszukosten!

Die typische griechische Taverne ist nicht nur bekannt für schmackhaftes und preisgünstiges Essen, sondern auch für ihre gemütliche Atmosphäre. Wundern Sie sich aber nicht, wenn das Essen lauwarm serviert wird!

Das ist in Griechenland so üblich. Teurer wird es, wenn Sie international speisen möchten. In den mexikanischen, indischen oder chinesischen Restaurants der Insel stimmt das Preis-Leistungsverhältnis meistens nicht.

Der Höhenzug ist üppig bewaldet und stürzt an der Südküste steil ins Meer ab. Der Oros Dikeos bietet mit seinen Metern einen herrlichen Panoramablick auf das Mittelmeer und die nahegelegenen Nachbarinseln. Bei klarem Wetter können Sie sogar die türkische Küste sehen. Geübte Wanderfans erklimmen den Berg in zwei Stunden, aber auch Familien mit Kindern können sich den Anstieg zutrauen. Vom charmanten Bergdorf Zia aus geht es über schmale Gebirgspfade in Richtung Gipfel, wo ein Gipfelkreuz und eine Gipfelkapelle auf die Wanderer warten.

Das weite Flachland eignet sich hervorragend für ausgedehnte Radtouren, vorbei an romantischen Dörfern und unberührter Natur. Sehr empfehlenswert ist der 14 Kilometer lange Radweg von Kos nach Tigaki, der bis nach Marmari führt. Natürlich gibt es auf Kos auch ein umfangreiches Angebot an Wassersportarten.

Die griechische Insel Kos präsentiert sich mit einer überraschend grünen und abwechslungsreichen Natur - Hektik ist den Einheimischen vollkommen fremd. Aktivurlauber können den Weg auch über 7 Kilometer weiter hinauf zum Dikeos - dem höchsten Berg der Insel Kos - für eine noch bessere Aussicht aufsteigen. Kerkyra, auf eine bewegte Geschichte zurück. Ein Highlight ist die Festung Palaio Frourio aus dem Jahrhundert, die einst zum Schutz der Altstadt errichtet und wenig später um eine neue Festung erweitert wurde.

Mindestens einen Tag sollten Sie sich Zeit nehmen, um Kerkyra in all ihrer Schönheit zu erkunden und die zahlreichen historischen Bauten und Stätten zu besuchen. Sie wurde bereits im Jahrhundert durch Missionare gebaut und brachte den christlichen Glauben nach Korfu.

Urlaub auf einer griechischen Insel im Mittelmeer und dennoch einen Ausflug ins Aqualand planen? Zentral in der Inselmitte wurde das Aqualand bei Agios Ioannis gebaut. Der zweite Park, Hydropolis, befindet sich im Norden bei Acharavi.

Eine Kletterwand und ein Trampolin sind ebenfalls vorhanden. Je nach Saison können die Öffnungszeiten variieren. Erwachsene liegen bei einem Eintrittspreis um die 25 Euro, Kinder von 5 bis 12 zahlen 17 Euro. Dennoch empfiehlt es sich, um das reichhaltige Angebot voll auszukosten, bereits morgens um 10 Uhr im Aqualand zu erscheinen und einen ganzen Tag mit der Familie dort zu verbringen.

Neben den Badesachen sollte Sonnenschutz in jedem Fall mitgenommen werden, da nur frühe Gäste noch einen Platz unter einem schattigen Baum ergattern werden. Der Glyfada-Strand ist zweifelsohne einer der schönsten auf der Insel Korfu. Der Glyfada Beach erstreckt sich über mehrere hundert Meter und ist für Familien besonders gut geeignet. Den Zugang findet man leicht, denn eine gute Beschilderung weist Besuchern zuverlässig den Weg.

Ebenfalls für den Strand spricht die Auszeichnung mit dem Gütesiegel der Blauen Flagge, welche hohe Anforderungen an Dienstleistungen, Wasserqualität und Umweltmanagement stellt. Zudem befinden sich in direkter Strandnähe zahlreiche Bars und Restaurants sowie verschiedene Familienhotels. Der Sand des Glyfada Beach ist weich und daher ideal für Kinder, die sich am Meer so richtig austoben möchten. Etwas ruhiger ist der Strandabschnitt im Norden.

Es handelt sich um einen breiten Sandstrand mit einem Anteil an Kieselsteinen. Da der Strand sanft abfällt, können kleine Kinder hier problemlos im Wasser spielen. Zwischen Juni und September werden verschiedene Wassersportarten angeboten.

Stattdessen wird das tägliche Angebot an Speisen nach den saisonalen Zutaten ständig aktualisiert und auf einer handgeschriebenen Speisekarte präsentiert. Besonderen Wert legt die Küche auf hochwertige und schmackhafte Vorspeisen, was dem Restaurant auch seinen Namen verliehen hat.

Dabei handelt es sich um eine Tradition aus Griechenlands Norden, demnach vorab gern ein Glas Schnaps mit leckeren, kleinen Vorspeisen serviert wird. Lassen Sie sich in gemütlichem Ambiente mit gebackenen Auberginen, aromatischen Fleischbällchen, gedünstetem Gartenkürbis oder herzhaftem Oktopus verwöhnen.

Das flexible Personal ist gern auch zur Erfüllung von kulinarischen Sonderwünschen bereit. An manchen Abenden spielt Live-Musik. Da schmeckt der griechische Wein doch gleich doppelt so gut. Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zahlen sich aus. Davon können sich Gäste während der Sommermonate Mai bis Oktober mittags und abends überzeugen.

Kaum jemand erwartet auf einer griechischen Insel das Cricket-Spiel. Auf Korfu aber hat Cricket eine lange Tradition. In vier Clubs haben sich die Sportsfreunde auf der Insel organisiert und gehen gemeinsam ihrer Leidenschaft nach. Bereits Anfang des Jahrhundert fand in Korfu der erste Cricket-Wettbewerb statt. Damals spielte die englische Garnison und die Royal Navy gegeneinander.

Man gründete Clubs, um das Spiel fortzuführen. Im September findet alljährlich ein Cricket-Festival statt, an dem auch Mannschaften aus Malta und England beteiligt sind. Doch auch an jedem anderen Sonntagnachmittag finden sich Cricketamateure und -profis in Kerkyra ein, die man beim Spiel beobachten kann.

Doch auch andere sportliche Aktivitäten kommen auf Korfu nicht zu kurz. Zahlreiche Tauchzentren bieten Kurse verschiedener Schwierigkeitsgrade an. Die besten Tauchgebiete liegen an der westlichen Küste. Nahe bei Paleokastritsa kann in kristallreinem Wasser die üppige Meeresfauna bewundert werden. Auch Segeln und Paragliding steht auf der Korfu-Agenda. Wer ein Boot mieten möchte, braucht allerdings einen eigenen Bootsführerschein.

Andernfalls bieten sich begleitete Bootstouren an. Korfu ist deutlich dichter bewaldet als die übrigen griechischen Inseln und wird daher auch "die grüne Insel" genannt. Pythagorio wurde auf den Ruinen der antiken Stadt Samos errichtet. Pythagoras, Aristarchos, Epikur und Äsop sollen hier gelebt haben und auch heute ist der Hauch der Geschichte an vielen Orten zu spüren.

Hoch über der Stadt wacht die Logothetis-Burg über das Geschehen. Von hier aus haben Sie einen beeindruckenden Blick über die Altstadt von Pythagorio. Das Bauwerk entstand zwischen und , für den Wehrturm wurden antike Steinquader verwendet. Ein touristisches Highlight ist der antike Tunnel des Eupalinos, der im 6. Er zählt als Weltwunder der Technik und gehört zu dem Leitungssystem, das damals die Bewohner der Stadt mit Wasser versorgte. Vom Südeingang aus kann das Aquädukt heute auf einer Länge von Metern begangen werden.

Wer nun noch Lust auf weitere Sehenswürdigkeiten hat, dem sei das Kloster Moni Spilianis empfohlen, dessen Höhlenkirche eine Besonderheit darstellt. Traumhafte Strände, geheimnisvolle Höhlen, Weinberge und malerische Fischerdörfer — die Insel Samos lädt zu abwechslungsreichen Ausflügen ein. Mit einer Höhe von 1. Die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und das sonnenreiche Klima machen eine Wanderung zur Höhle des Pythagoras im Kerkis-Massiv zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Legende nach versteckte sich der samische Philosoph und Mathematiker in dieser Höhle, bevor er nach Italien emigrierte. Den Eingang in der Felswand erreicht man auf einer Höhe von Metern über schmale Pfade und einen Treppenaufstieg, der es in sich hat.

Wer nicht schwindelfrei ist, hat hier schlechte Karten. Auch empfiehlt es sich, gegen die Sonneneinstrahlung immer einen Kopfschutz mitzuführen, da über weite Strecken kein Schatten zu erwarten ist. Wer es bis ganz nach oben zur Höhle geschafft hat, der wird durch eine grandiose Aussicht bis Votsalakia und Marathokambos belohnt.

Weitere empfehlenswerte Ausflugsziele sind das Nachtigallental mit seinen zahlreichen Quellen oder die Wasserfälle von Karlovassi. Er gilt als einer der schönsten Strände auf Samos überhaupt. Kristallklares Wasser und ein seichter Zugang zum Meer gestalten den Strandurlaub zudem kinderfreundlich und angenehm. Da der Strand sehr beliebt ist, ist das Parken in Psili Ammos allerdings kostenpflichtig. Circa eine Seemeile ist Psili Ammos von der türkischen Küste entfernt, sodass das Nachbarland an vielen Tagen am Horizont gut zu erkennen ist.

Das macht Lust auf Bootstrips, welche für Touristen von Samos aus angeboten werden. Wer es ein wenig exklusiver und einsamer mag, findet am Strand von Mykali einen geeigneten Ort.

Zwar muss der Badeurlauber hier zunächst mit grobem Kiesel vorliebnehmen, wenn er ins Wasser gehen möchte, einige Meter weiter aber wird er auch hier auf Sand treffen. Um sicher zu gehen, sollten Badeschuhe vorhanden sein. Es liegt rund 10 Kilometer westlich von Samosstadt und gilt als das schönste Dorf auf der Insel. Am Hafen und dem angrenzenden Kiesstrand liegt eine Taverne neben der anderen.

Restaurants bieten internationale und auch traditionelle Küche feil. In einem solchen Ambiente mundet das griechische Tagesgericht gleich doppelt so gut. Neben griechischen Klassikern wie frischen Salaten mit Fetakäse, Tomaten und Oliven steht Seefisch auf der Karte, der täglich während der Sommermonate von den Booten am Hafen angeliefert wird.

Die Einrichtung des Kalamies ist dezent und stilvoll, lokale Weine runden das Angebot ab — und das alles zu moderaten Preisen. Kunstvoll angerichtet werden die Speisen serviert, so wird zusätzlich fürs Auge noch etwas geboten.

Eine Tischreservierung am Abend ist nicht zwingend notwendig, aber empfehlenswert. Ebenfalls in Kokkari ist das Restaurante Basilico zu finden. Exquisite italienische Kost wird hier mit Blick auf den Hafen von Kokkari dargeboten. Auf Imbiss-Klassiker wie Pizza wird im Basilico bewusst verzichtet. Dafür finden sich auf der Karte einfallsreiche Fisch- und Fleischspezialitäten sowie Pasta, Salate und Gemüsegerichte. Die Bedingungen auf dem Wasser sind ideal zum Paddeln.

Im Sommer erreicht die Temperatur des Wassers zwischen 25 und 26 Grad, doch selbst im Winter sind es nicht weniger als 15 oder 16 Grad. Das ganze Jahr über wird die Paddeltour so zu einem angenehmen Freizeitvergnügen für die ganze Familie. Ist die Schnorchel-Ausrüstung mit an Bord, ergeben sich zusätzliche faszinierende Einblicke in die samische Unterwasserwelt.

Auch alle anderen Wassersportfans kommen nicht zu kurz. Professionelle Surf- und Tauchschulen sind in allen den touristischen Zentren auf Samos anzutreffen. Zudem bietet der örtliche Fahrradverleih Mountainbikes und die dazu passende Sportausrüstung zu erschwinglichen Preisen an, sodass der Erkundung der Insel auf zwei Rädern nichts mehr im Wege steht. Samos ist ein Garten Eden.

Vielleicht sollten Sie den aber erst abends trinken, denn tagsüber locken viele Wanderwege mit urigen Dörfern, kleinen Kapellen und abgelegenen Stränden. Das Dorf Stageira hat in Erinnerung an den Denker und Naturwissenschaftler einen Park erbaut, der dazu einlädt, verschiedene physikalische Phänomene selbst zu testen.

Beispielsweise können Parkbesucher eine Kurbel an einem mit Wasser gefüllten Zylinder bewegen und einen Sog verursachen, der die Entstehung eines Wirbelsturms veranschaulicht. Diese hat nicht nur kulturell einiges zu bieten, auch zum Bummeln und Einkaufen ist sie bestens geeignet.

Um die zahlreichen Hinterlassenschaften aus antiker Zeit zu entdecken, wie zum Beispiel den römischen Triumphbogen oder die byzantinische Stadtmauer sowie die dazugehörigen Museen, sollten Sie sich einen ganzen Tag Zeit nehmen. Er wurde als Teil der Befestigungsanlage und als Gefängnis genutzt und stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert.

Nicht nur für Naturbegeisterte ist die imposante Tropfsteinhöhle bei Petralona, gelegen etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Thessaloniki und den Chalkidiki-Fingern, ein lohnenswertes Ausflugsziel in Ihrem Urlaub auf der Halbinsel Chalkidiki.

Mit ihrem unterirdischen Labyrinth aus Stalagmiten und Stalaktiten beeindruckt die Höhle jeden Besucher. In dem angegliederten Steinzeitmuseum kommen auch archäologisch-interessierte Urlauber auf ihre Kosten. Es werden Ausgrabungsfunde rund um die Höhle ausgestellt, unter anderem auch Besonders die Landschaft des Mönchstaats Athos, mit seinen schroffen Felsen und traditionellen Klosterbauten, lässt sich sehr gut mit dem Boot erkunden.

Die Halbinsel Chalkidiki verfügt im Gesamten über mehr als Kilometer an Küstenabschnitten mit Sandstränden, die alle mit dem EU-Siegel für sehr gute Wasserqualität ausgezeichnet wurden. Für seine wunderschönen Strände geradezu berühmt ist der Inselabschnitt Sithonia.

Rund um die ganze Landzunge herum finden Sie ruhige, wenig besuchte Strände: Wer den schönsten Sonnenuntergang der Halbinsel erleben möchte, sollte in den Westen nach Agia Kyriaki fahren. Aber auch auf der Landzunge von Kassandra suchen Sie schöne Strände nicht vergeblich. Überall finden Sie traditionelle Tavernen, die Ihnen typisch griechische Gerichte frisch und zu günstigen Preisen anbieten.

So ist zum Beispiel ein gemischter Teller typisch für die Region, bestehend aus Souvlaki, Gyros und Bifteki, der in Olivenöl über einem Holzfeuer gegrillt wird.

Weitere beliebte Hauptspeisen, die Sie unbedingt probieren sollten, sind gegrillte Dorade oder Gavros - kleine Fische, die frittiert wurden.

Selbstverständlich gibt es auch leckere Gerichte für Vegetarier, zu empfehlen sind hier gefüllte Paprika mit Kartoffeln und Fetakäse. Dazu passen als Getränke am besten ein Bier der griechischen Marke Mythos oder ein guter griechischer Wein. Das moderne griechische Restaurant ist der perfekte Ort für ein Mittagessen am Meer, ein romantisches Abendessen oder für ein Getränk an der Bar. Die schöne Aussicht bietet Urlaubern jederzeit ein unvergessliches Genuss-Erlebnis.

Wer sich in seinem Urlaub auf Chalkidiki nicht nur erholen, sondern auch sportlich aktiv sein möchte, der findet die meisten Angebote im Bereich des Wassersports. Des Weiteren gibt es viele Tauchschulen, angegliedert an ein Hotel oder unabhängig am Strand, bei denen Sie Kurse im Tauchen oder Schnorcheln als Anfänger oder Fortgeschrittener belegen können.

Eine weitere Möglichkeit auf Chalkidiki aktiv zu sein, ist das Wandern. Ob an der Küste am Meer entlang, im Inland auf Gebirgszügen, zu antiken Stätten oder kleinen Fischerdörfern - auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken.

Sithonia ist gebirgiger und dichter bewaldet als die zwei Schwestern zu ihrer linken und rechten. Dort möchte ich nicht nur kilometerlange Sandstrände und traumhafte Buchten entdecken, sondern auch im türkisblauen Meer schwimmen. Die Hafenstadt liegt an der nördlichen Küste, die sieben Jahrhunderte lang von Piraten heimgesucht wurde.

Jahrhundert verwandelte sich das einstige Geisterdorf dann in eine blühende mittelalterliche Stadt. Die antiken Stadtmauern und die eindrucksvolle Säulenhalle der Agora sind allen Überfällen zum Trotz bis heute gut erhalten. Ansonsten hat Limenas auch eine Menge für Nachtschwärmer zu bieten: Eine weitere Sehenswürdigkeit, die Sie bei einem Urlaub auf Thassos nicht verpassen sollten, ist das archäologische Museum in Limenaria.

Es zählt zu den wichtigsten Museen des Landes. Lassen Sie sich durch die griechische Geschichte führen und entdecken Sie die umfangreiche Sammlung aus 14 Jahrhunderten.

Ob Marmorbüsten bekannter griechischer Gottheiten, getöpferte Haushaltsgegenstände oder alte Münzen — hier wird Geschichte von der Altsteinzeit bis zu den Römern lebendig dargestellt. Bei einem Urlaub auf der Insel Thassos werden Sie begeistert sein von der malerischen Landschaft und der reichen Pflanzenvielfalt.

Dichte Fichtenwälder und üppig wachsende Olivenhaine wechseln sich ab mit blühenden Wiesen und urigen Bergdörfern. Der beschauliche Ort besteht aus traditionellen Häusern, die aus Bruchstein gebaut wurden. Eine interessante Reise in die Vergangenheit können Sie bei einem Besuch des Folkloremuseums unternehmen.

Arbeitsgeräte aus alter Zeit und die Nachbildung eines bürgerlichen Wohnhauses erzählen ein Stück Geschichte von Thassos. Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies.

Die Schranken senken sich. Modernste Anlage im Kreis. Drei Gemeinden ohne Wasser. Vor der Schleuse gestrandet. Fotos und Videos aus dem Landkreis Uelzen Fotos. Zeitumstellung — ein Ja zur MEZ. Gegen Nazis — jede Geste zählt. Wohin mit der Kraft

AutoScout24: Europaweit der größte Online-Automarkt.