Imperial Cleaning

Gundermann – Ab 23. August 2018 im Kino – Homepage zum Film

In erster Linie geht's darum Sch

Kommunikation ist der Schlüssel

Die beliebteste Single-Seite für Münchner Singles

Das geht nicht mehr, schade eigentlich. Und warum man triviale Erkenntnisse, politisch korrekt Vorurteil, zu unterdrücken sucht, ich verstehe es nicht. Tolerant zu Intoleranten zu sein führt zu nichts.

Stand schon öfter hier im Blog. Kommt dort, wo es gewusst werden sollte, bisher nicht an. Rest meines Textes… https: Besonnener Brexit Die besonnenen Briten haben u. Merkels Politik als Horrorszenario vor Augen, Millionen Muslime ungeprüft ins Land zu lassen, fördert natürlich so eine Entscheidung, wenn man sich nicht Terror gewöhnen möchte. Aber wehe, man hat hierzulande ausgesprochen, dass sich auch Terroristen unter den Migranten befinden könnten.

Und dass die zweite und dritte Generation der Migranten immer noch Riesenprobleme macht, ist alles unsere Schuld. An die tausend Minderjährige sollen verschwunden sein Die vagabundieren im Land herum. Da daheim von den Familien Geld erwartet wird, dealen sie oder prostituieren sie sich und sollen anfällig sein für gewisse Kräfte, die sie rekrutieren. Merkel sei Dank für ihr Versagen ohne Kontrolle. Ich fasse es immer noch nicht, dass diese Frau ruhig schlafen kann und vom humanen Imperativ träumt.

Er hatte wohl in Deutschland für sich keine Zukunft gesehen, wollte dann zunächst nach GB, wurde aber bei der Räumung des Dschungels von Calais eingesammelt und irgendwo in ein französisches Dorf verlegt. Gegenüber den Filmleuten redete er von Geld nach Hause schicken, aber gleichzeitig wollte er studieren. Ich würde da wirklich auf Selbstverlegung tippen, gefolgt von Neuanmeldung.

Viele haben keine Lust, irgendwo in der Pampa zu sitzen, und machen sich auf den Weg. Es gibt im Frühling auch Wanderungsbewegungen zurück nach Italien. Wenn die Behörden die Fingerabdrücke nehmen würden, so würde der Staat die Kontrolle behalten und die jungen Männer könnten nicht in dubiosen Moscheen beeinflusst werden. Das sei nämlich ganz schön gefährlich. Dafür Minderjährige Dealer in Berlin. Wir durften eine jährige Nähstudiobesitzerin aus Berlin bestaunen, die Ihrem neuen, ca.

Und wohl auch nahelag. Das neu eröffnete Nähstudio hatte offenbar der Steuerzahler finanziell angeschoben. Die kleine Racker waren nämlich damals mittendrin, statt nur dabei. Alles andere als eine Erfolgsgeschichte. Der unmündige Staatsbürger muss doch irgendwie, und sei es noch so subtil, zum einzig wahren Glauben bekehrt werden. Samstag abend Sportschau, Tagesschau, Lottozahlen und danach die grosse Samstagabendshow ist schon lange nicht mehr. Bildzeitung läuft noch, aber eher auf dem Niveau wie bei den Ärzten beschrieben, damit kann man zwar heile Welt suggerieren, auch Leute kapputtmachen, aber wenig konstruktiv beeinflussen.

Otto N interessiert sich für Fussball, nicht für Politik und Ottine auch nicht. Die Buschtrommeln sind aber wie in der Steinzeit wirkungsvoll, wenn mehr eingebrochen wird, ist das Thema beim Friseur und beim Bäcker…. Engländer sind gelassen, aber nicht Schlachtvieh. Oberlippe steif, Rücken gerade und das Problem an der Wurzel behandeln, dabei trotz Schmerzen keine Miene verziehen…das stimmt immer noch.

Man feiert auch wenn die Bomben fallen. Dafür ist man an anderer Stelle lax, Spaltmasse sind nicht ganz soch wichtig, wie bei uns.

Freiheit aber umso mehr. Wiesodennbloss haben alle Verwandten und Bekannten, die ich kenne, nicht den Verdacht, sondern die Gewissheit, das ihre Bewegungsprofile, ihre fernmuendliche und schriftliche Kommunikation ueberwacht wird?

Heute spricht man ueber solcherlei mit Seelenruhe. Hatte man mir das erzaehlt: Bei konkret bekannten Personen ist das dann immer ganz was anderes. Es wächst zusammen, was zusammen gehört Gux Gux: Ich habe aber auch eine andere Meinung zum Datenschutz. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie der Terror aufgrund veränderter demographischer Strukturen hüstel , auf staatlicher Seite immer wieder auf Pläne trifft, die aufgrund des Grades ihrer Ausarbeitung anscheinend schon Jahre lang dort bereit liegen.

Passiert dann wieder etwas, dessen Gründe und Umstände medial normalisiert werden, so werden diese Pläne ohne Umschweife durch die Instanzen gejagt, und die Presse prügelt dafür auf die m.

Totalitarismus kennt kein Lagerdenken und wird auch von Leuten gemacht, die Katzenbildchen liken und vegan leben.

Schwarze Reiterhosen oder Lenin-Büsten braucht es dafür gar nicht. Wie sich die Zeiten ändern Da gab es vor unserer Schule auch schon mal Verkehrskontrollen mit Aussteigen, Hände aufs Autodach und diskret, aber deutlich sichtbar daneben der Kollege mit der MP. Wieso wurde nicht auch — in einem Nebensatz zumindest — erwähnt, warum die Terroristen das tun, was sie tun? Wie sollen sich arme Menschen aus recht unterentwickelten Wüsetn-Ländern, die von hochgerüsteten westlichen USA Armeen aus geopolitischen Öl-Gründen angegriffen, bombardiert, etc.

Wie soll sich solche Bevölkerung sonst wehren? Natürlich schicken die ihre Söhne zu Rachefeldzügen. Ich beschreibe nur das Naheliegende. Ich — als Pazifist — unterstütze es nicht. Der Grossteil der Opfer der Terroristen sind arme, unterdrückte, unbeteiligte Bürger der eigenen, islamischen, Staaten.

Der Grossteil der Opfer der Terroristen sind Menschen die deshalb sterben müssen, weil ihre Mörder finden, dass sie den Islam, also die gemeinsame Religion, falsch auslegten. Vollkommen Recht haben Sie allerdings mit dem zweiten von Ihnen angesprochenen Themen. Aber das ist nicht neu. Das hat mich schon zu Zeiten von Nicaragua, Chile, Vietnam, u.

Und wird heute ja noch genauso gehandhabt. Ukraine ist das Paradebeispiel. Da wehren sich auch keine armen Wüstenbewohner etc.

Dem Feind Asyl gewähren.. Wir sind halt diejenigen, die diese Kriege unterstützen und gleichzeitig den bekämpften Feinden Asyl gewähren.

Das macht keinen Sinn. Übrigens immer wieder nachzulesen bei Peter Gauweiler. Die Steigerung der normalen Kriminalität durch die Migranten hat eher mit der dort üblichen Sozialisierung zu tun.

Die Probleme gibt es ja auch schon seit Jahrzehnten. Wie massiv das wird bei einer bestimmten kritischen Masse, kann man sich im failed state Frankreich ansehen. Putin Troll - troll dich Genosse Putin Troll, hier geht es nicht um eines der Länder in denen der Kreml seine Stellvertreterkriege angezettelt hat: Es ging auch nicht um den Kosovo, Montenegro oder Makedonien, wo mit den letzten Petrorubeln gerade neue Unruhen geschürt werden.

Also, besser aufpassen — das Posting war eine glatte Themenverfehlung. Wofür bezahlen die Dich? Kann hier niemand mehr hören — auch nicht von seinem kleinen Bruder Wladimir. Glauben Sie dass die, die hier herummarodieren, diejenigen sind, die vor den Bomben geflohen sind? Bomben treiben die Leute erstmal in Lager, die pull-Faktoren ziehen andere zu uns. Sich als Erste auf den Weg machen tun doch die, die da, wo sie her kommen, nichts zu verlieren haben.

Und da die jetzt da sind, nehmen sie sich was sie kriegen. Und da die deutschen Behörden so dilettantisch organisiert sind, ist die Beute recht hoch, stellt sich einer und es sind ja nun mal ganz viele Männer nicht ganz und gar blöd an. Und ein Interesse am Lernen der deutschen Sprache ist, wie Don weiter unten erfahren hat, auch nicht jedem gegeben. Wie viele sind wohl da zum Absahnen? Es scheint, dass da wenige später als ehrwürdig zu bezeichnende neue Bürger ins Land gekommen sind.

Neugierig bin ich, wann die Tomaten von den Augen derer fallen, die das Ganze zulassen bzw. Bei den Raten der Straffälligkeit nur die Frage einer eher kurzen Zeit. Vielleicht langt es sogar noch bis September? Antwort zu Antwort Cold Warrior Noch dazu wo sie Einiges verwechseln:. Und zwar butterte er nicht nur Geld in den Aufbau von Aufständischen. Er sorgte auch für deren Ausbildung und für die Organisation des Umsturzes.

Ziel auch anderer Rebellionen war es, Russland zu destabilisieren. Willige Politiker, brave Berichterstatter und Verteidiger seiner Linie dürfen mit Sonderzahlungen rechnen. Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts mehr Gehen Sie bitte ruhig weiter, einfach wie immer. Wie sollten denn sonst all die guten, neuen Sachen installiert werden? London ist die kosmopolitischste Stadt der Welt. Die Chance, Terror zu verhindern steigt mit der Dichte der Überwachung.

Überwachung ist deswegen viel breiter akzeptiert als in Deutschland. Die Wahrscheinlichkeit beim morgendlichen Commute in der Tube weggebombt zu werden scheint gering.

Echte Alternativen zum morgendlichen Commute in der Tube existieren nicht. Blödsinn bedarf eindeutiger Antworten: Der effektivste Weg Terror zu bekämpfen ist zunächst mal die Analyse, wer eigentlich Terrorakte begeht. Was Sie da beschreiben ist schlicht und ergreifend verzweifelter Fatalismus angesichts des in den nächsten Jahrzehnten unweigerlich drohenden Totalverfalls der bestehenden europäischen Gesellschaften.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ihre Aussage beweist, dass sie eben das genau nicht gemacht haben: Klar, alles geht total den Bach runter, in 10 Jahren ist alles kaputt. Spätestens aber in Ganz sicher aber irgendwann …. Titel eingeben Man konnte bereits vor ein paar Jahren wissen, dass es in Europa insgesamt ruppiger werden würde.

Das wollen viele aber immer noch nicht wahrhaben — und wissen vor allem nicht wie sie darauf reagieren sollen. Man war ja Disneyland gewohnt. Die sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Verschiebungen führen halt wie bei tektonischen Plattenverschiebungen zu Eruptionen, die jetzt auch direkt vor der eigenen Haustür auftreten. Das Bild des besonnenen Londoner Bürgers, oder des New Yorkers damals oder sonst wem, dienen dabei wie der Lichterkettenjournalismus schönes Wort wieder einmal der Volkserziehung.

Wir machen unseren Job nicht und ihr habt mit den Folgen halt zu leben. Geht aber weiter schön ruhig arbeiten, bezahlt Steuern und wählt nichts anderes, damit unser Nicht- Handeln auch noch positiv durch ausreichende Geldmittel sanktioniert wird. Klar, Panik und Hysterie sind auch kein zu wünschender Zustand. Aber konsequentes Handeln statt verordneter quasi religiöser Duldung von Zuständen wäre auch mal nicht schlecht.

Und da sind uns die Briten einiges voraus, scheint mir. Asyl soll nicht kritisch gedacht werden können. Und die Justiz hilft ihm. Wir haben eine nervöse, übereifrige Justiz. Hier werden flatulente Bemerkungen wegzensiert und der Flatulateur mit Strafen exorziert.

Unsere Politiker brauchen einen souveräneren Umgang mit dem Gedöns: Maas sollte mal die Kommentarspalte unter einer beliebigen angelsächsischen Veröffentlichung anschauen.

Ihm würden die Haare zu Berge stehen. Die Knaller dort nimmt natürlich keiner ernst. Sonstige Nettigkeiten Im Karneval fuhren hier im Rheinland Motivwagen in den Rosenmonatszügen mit, die ziemlich widerlich waren. Aber solange es gegen Trump geht, sagt natürlich keiner was.

Es ist ziemlich sinnfrei, gleich ein Fass aufzumachen, wenn jemand im Netz mal aus seinem Herzen keine Mördergrube macht. Aber insbesondere seit dem 3. Auch Herr Maas wurde schon mit Schimpf und Schande von mitteldeutschen Marktplätzen gejagt, und jetzt spielt er beleidigte Leberwurst und sinnt auf Rache. Sobald die ersten Abmahnanwälte übers Land ziehen und das Land mit Forderungen überziehen, wird der Erste Klage vor dem Bundesverfassungsgericht einreichen.

Der Mann sollte sich lieber mal um sein Ressort kümmern. Die Justiz ist total überlastet, und er spielt lieber im Sandkasten und haut anderen die Förmchen auf den Kopf. Eigentlich will ich Politiker, die gar nicht auf die Idee kommen. Wir werden den nicht los Maas könnte auch in einer Schulz-Regierung wieder ein Ministeramt abgreifen, obwohl er seine völlige Unfähigkeit mehr als bewiesen hat.

Ich habe keine Ahnung, wie da die Personalplanung fürs Schattenkabinett aussieht, denn Schulz sagt ja nichts. Nur nicht mit irgendwas aus dem Fenster hängen, bevor nicht die letzte Landtagswahl gelaufen ist. Meine Einschätzung ist eher: Maaslos Einfach maaslos wie dieser Justizministerdarsteller agiert, der nicht einmal seinen eigenen Twitter-Account unter Kontrolle hat und nicht bereit ist die Verantwortung zu übernehmen, wenn seine Twitter-Beauftragten Mist bauen.

Ohne Maas und Ziel, aber immer an der politischen Zweckmässigkeit orientiert, wie hier schon zur Genüge dargestellt worden ist. Man muss ihn einfach liebhaben und seine politische Kaltschnäuzigkeit bewundern: Kennzeichen konnte ich mir leider so schnell nicht merken.

Kalchi, Völlig ungefährlich, weil nicht umrüstbar auf gebrauchsfähige Muster. Lieber DdH, Umrüstmöglichkeiten sind sogar hier Bild 3 bis 5 erkennbar, selbstverständlich kann bei Bedarf jederzeit auch wieder rückgerüstet werden, ganzfinsterlächel….

Terror, Terrorabwehr und Staatsterrorismus bilden ein undurchsichtiges Konglomerat Geheimdienste sind Akteure im Terrorismus. Schein-demokratische Regierungen belügen und betrügen die Bevölkerungen, die Massenmedien sind Teil des Herrschaftssystems genauso wie korrupte Wissenschaftler.

Dieser Prozess zerstört alles, was einst die Überlegenheit des Westens im Vergleich zum kommunistischen Ostblock bildete: Freiheit, Demokratie und allgemeiner Wohlstand. Geheimdienste sind Akteure im Terrorismus. Was die Geheimdienste angeht, die waren zu Zeiten des Kalten Kriegs höchst aktiv lt. Daniele Ganser und Hrn. Den tiefen Staat gab und gibt es. Einerseits auf die Wissenschaft, andererseits auf die Industrie. Das Lesbenlegat Genderei findet keine Antworten auf auswärtig sozialisierte männliche Jugendliche, die ihr Mütchen kühlen, sorgt aber für Ablenkung.

Gegen wirkliche Einschränkungen wie Bargeldabschaffung sind die Bürger völlig hilflos. Der Meinungskampf wird von den regierenden Parteien auch mit Zensur hintenrum bzw. Wer für alles offen ist, kann nicht mehr ganz dicht sein. Martin hier der echte, nicht der lackierte Apparatschik aus Brüssel-Würselen samt Umzug, kein Weihnachten Frohes Winterfest und keine deutsche Fahne s. Offen im Mainstreamsinne meint aber auch nicht, dass jeder, im Rahmen der Strafgesetze, sagen und posten darf, was er will.

Berufliches Mobbing seitens der Gewerkschaften, linke Shitstorms, also Diffamierungskampagnen, der Verlust der bürgerlichen Existenz via Ostrakismos , steht für Andersdenkende, überhaupt Denkende, bereit. Klar, wäre alles schön, ist aber nur in Disneyland, und gegen Bezahlung von Unsummen, als Illusion zu haben. Sie verteidigte den Islam in hochkonzentrierten Dosen in D. Nachtschattengewächs sagte am März um Oh ja, in subtiler heimtückischer Form.

Lässt man nach in Brüssel? Eigentlich hätte das auch Thema bei Dons Feinstaub-Essay sein müssen. Ungeahnte Gefahren, zumal wenn der Verbrauch dieser devotionalen Beleuchtungsartikel infolge von seelenbewegten Ereignissen wie Lichterketten und Kerzenbeete für z. Fast Tonnen pro Jahr, wie gesagt mit steigender Tendenz.

Nicht auszudenken wenn nur jeder hundertste IS-Heimkehrer……. Hat sich schon jemand des verehrten Publikums hier Gedanken, so wie die EU, über die Schadstofffreisetzung beim unvollständigen Abbrand von Kerzen gemacht. Das sollten die Lichterkettengeher unbedingt bedenken. Man könnte ja versuchen Kapital aus dem Abbrandwahn zu schlagen. Aber ich finde kein Dax-Unternehmen. Nur den Umgang mit Feuer lernt man so nicht. Was dann irgendwann mal fatal enden kann.

Kameras Früher gab es sozialen Druck, der die Menschen zu Wohlverhalten anhielt. Spott, Überreden, Überzeugen, Lächerlichmachen, Sonntagspredigten, religiöse und sonstige Drohungen und so weiter. Und die entsprechenden sozialen Normen wurden verinnerlicht. Heute geschieht soziale Kontrolle durch Kameras.

Man wollte die Menschen von sozialen Zwängen befreien. Der Schuss ging nach hinten los. Pastafarianismus bietet verzückende Alternativen! Das gibt es tatsächlich nicht - und auch der "Märtyrer-Begriff" wird im Westen gänzlich anders verstanden. Von Scharia-Gesetzen und Hadithen gänzlich zu schweigen. Und es gibt 2 Menschenrechtserklärungen. Die von der UN. Und dann noch das muslimische Kairoer Modell von Auch überaus unterschiedlich und selektiv.

Wär dann für einige vielleicht ein wenig enttäuschend. Heilsversprechen des Kommunismus Er versprach diesseitige Gerechtigkeit, Brüderlichkeit und Gleichheit. Und er war für Jungmänner wie Stalin ebenfalls sehr attraktiv. Immerhin hatten die Versprechen des Kommunismus eine gewisse Würde.

Was man über ein von Jungfrauen bevölkertes kosmisches Bordell eher nicht sagen kann. Diese homophoben Franzosen aber auch…. Hugues de Payens Genau. Finger weg vom Sprenggürtel. Wenn man jetzt noch das soziale Geschlecht berückscihtiht, sollte man auf alle Fälle den Sprengstoffürtel zu vermeiden suchen. Unter allen Wipfeln ist Ruh Es ist schon klar, dass die Lichterketten nur bei rechtsextremen Taten gebucht werden.

Sie sind ein Synonym für links-bürgerliche Betroffenheit. Wir hatten aber auch einen Bundeskanzler, der dem Terror den Kampf ansagte und Behörden, die ihn dabei unterstützten. Schon damals war klar, dass Terrrorabwehr immer auch die Freiheitsrechte terrorisieren musste. Der Blick in den Lauf einer MP bei einer Verkehrskontrolle zur nächtlichen Stunde war nicht selten und die Schleierfahndung war schon eine frühe Form des social racism, aber effektiv.

So ruhig, wie das ufF fatalistisch vorlebt. Die Raute ist das Symbol für tatenloses Abwarten in der Hoffnung, das sich alles doch zum Besseren wenden möge. All das lässt Angela Merkel vermissen. Es war einfach zum schämen. Von ihren Vasallen kam nur das übliche Betroffenheitsbingo. Wo blieb der Aufstand der Anständigen? Es war Herr Lammert, der sich für eine Gedenksitzung im Bundestag aussprach.

Gleichzeitig wissen wir, dass km Grenze nicht zu schützen sind. Robin Alexander sei gedankt, seit letzter Woche wissen wir auch warum. Aber man gibt sich nicht geschlagen und hilft dem Bürger mit Bundesmitteln, sein Heim gegen Einbruch zu sichern.

Millionen Häuser sind einfach leichter zu schützen als Grenzen zu kontrollieren, während in der Presse ein Streit über Statistiken entbrennt. Um es auf den Punkt zu bringen. Noch nie wurde das Land so unverantwortlich regiert. Kritik gilt als Hetze, Fragen als Stören des inneren Friedens und rechtsstaatliche Ordnung als Hindernis zur offenen Gesellschaft, von der ständig die Rede ist.

Das gilt im privaten,beruflichen und im öffentlichen Leben. Diese Ruhe hatten wir schon zweimal in diesem Land, es reicht langsam. Den Preis, den wir neben dem Schweigen für die Offenheit zu zahlen haben, wird, analog zu unseren EU-Kosten, geheim gehalten. Unter allen Wipfel ist Ruh, man spürt kaum einen Hauch, es schweigen die Vögel und ich warte nicht bis ich ruhe. Jajajajajaja Und leider hat man die ungute Vorahnung, dass es genau so besser gesagt: Ein paar Verschiebungen hin und her, einige, geschickt platzierte U-Boote, die neben eigener Blödheit bei der AfD stimmenmindernd wirksam werden, aber leider: Ruhe ist erste Bürgerpflicht, Unruhe glaubt der Justizministerdarsteller schon präventiv verhindern zu können.

Nicht Recht und Freiheit zählt, sondern Einigkeit ist gefragt: Nieder mit allen Spaltern, Abweichlern, Kritikern und Freidenkern. Meinungskonformität ist das Gebot der Stunde, wie uns die Gesinnungsmedien deutlich machen. Unsere parlamentarische Demokratie hat deformierte, linientreue Parteisoldaten erzeugt, die in Reih und Glied ihre Macht zu verteidigen wissen und einen gemeinsamen Feind, nämlich die Alternative zu ihrem Gebaren, gefunden haben, auf dem sich im Bunde mit den teils von ihnen kontrollierten Medien trefflich einprügeln lässt.

Man muss die Staatsbürger immer daran erinnern, dass sie eben nicht mündig sind, sondern erzogen sein wollen: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern! Komisch, dass Dreck auf Kinder eine magische Anziehungskraft hat. Man muss sich in Zukunft entscheiden, ob man Opfer oder Täter sein will.

Wer meint, er müsse sich nicht entscheiden, der sollte fliehen…. Glück und Unglück es ist ja auch wie verhext seit Jahren. Die Kanzlerin hat da einen unglaublichen Schutzengel.

Aktuell kommt der Schulz-Hype, den ich persönlich in keinster Weise nachvollziehen kann, auf Normalnull, die AfD zerbröselt sich gerade selbst, Alfa ist eher eine ital.

Es ist echt zum verzweifeln. Eine Wagenknecht sagt zwar immer das richtige, ist aber in der falschen Partei. Nein, Grün ist keine Alternative! Und über allen Wipfeln thront die schwarze Witwe. DA Ohne jetzt ganz dolle tief bohren zu wollen und ohne das Thema jetzt auf die Politik oder die Afd ausweiten zu wollen: Höcke ist nur ein Landesvorsitzender von sechszehn.

Volker Beck ist auch nur ein Bundestagsabgeordneter unter vielen, aber er steht wie Höcke für eine bestimmte Haltung.

Diese Analyse von ist aktueller denn je: Are you questioning my patriotism? No, I am questioning your judgment! Fehlt hier wieder an historischer Bildung:. Der Deutsche schreit und jammert und ängstigt sich vor der Kuränderung, weil der Deutsche keine Kuränderung mag. Aber am Ende wird er den Kurs ändern. Und zwar sehr schnell und radikal und vollständig. Weil er immer nur vollständig kann.

Weil er jetzt schon die Position besetzt, auf die die Geschichte zuläuft. Und ich sehe keinen, der die Geschichte daran hindert, in diese Richtung zu laufen. Klagen und Jammern und weiterhin die etablierten Parteien wählen wird da nichts ändern.

Es fördert viel mehr die Zukunft von Herr Höcke. Danke für die gut recherchierte Analyse. Ich habe könnte auch nicht sagen, dass die Engländer — in den übrigen Teilen war ich noch nie — die Situation nicht berührt.

Der Brexit wird, so meine Meinung, auch dort eine Wurzel haben. Erfahrungen Zwei Erfahrungen aus den späten 70er Jahren: Bei ihnen zu Besuch beobachteten wir eine Art Kundgebung der National Front — damals sehr lautstarke engl.

Nazis — und meine Freundin wollte das, aus sicherer Entfernung, fotografieren. Wir wurden entdeckt, die Meute stürmte, mit Stöcken und Fahrradketten, die, wie sie ja wohl wissen, sehr sehr schmerzen können, auf uns beide, die Schwester, ihren Freund und ihr kleines Mädchen zu. Wir rannten um unser Leben und konnten gerade noch entkommen. Es war das erste und bisher einzige Mal in meinem Leben, dass ich buchstäblich Todesangst hatte.

Dann fuhren wir weiter nach Nordirland. Dort waren viele Ortschaften durch Schlagbäume abgeriegelt. Hinter Verschlägen standen, mit der Waffe im Anschlag, Soldaten. GB ist nicht unbedingt ein Land, an dem man sich in Bezug auf das eigene Gefühl der Sicherheit ein Beispiel nehmen sollte. Und da konnte man auf Hörfunk und im TV nahezu stündlich erstaunliches hören und sehen. Nein da ging es zur Sache. Danke für diese Beitrag. Endlich einmal ein paar Fakten.

Die sind wichtig, haben aber natürlich einen Nachteil für die Regierungsdarsteller und ihre ideologischen Steigbügelhalter: Besonnenheit Ich war in letzter Zeit zu deprimiert, um überhaupt noch zu kommentieren.

Zusätzlich zu Menschen bekommen wir jetzt auch den Überwachungsstaat geschenkt. Rückgaberecht wohl leider ausgeschlossen. Wie man am Anschlag in London sieht, reicht selbst eine sehr weitgehende Überwachung nicht aus, um solche Täter aufzuhalten.

Nicht mal den Rücktritt von Herrn Jäger. Wir verlieren unsere Freiheit, riskieren ungewollte Überwachungsmöglichkeiten für den Staat — wofür? Die Probleme waren alle bekannt, bevor die Grenzen so verantwortungslos geöffnet wurden.

Niemand, der auch nur einen Funken Verstand hat, konnte annehmen, dass keine Terroristen, Kriegsverbrecher oder sonstige Schwerkriminelle kommen würden. Aber der Justizminister, der genau das vehement behauptet hat, soll jetzt Zensurgesetze auf den Weg bringen dürfen. Der Innenminister, der behauptet hat, die Aufnahme der Flüchtlinge würde uns quasi vor Terror schützen, darf jetzt Überwachung ohne Ende einführen.

Und die Maschinenpistolen, die an den Grenzen undenkbar sein sollen, werden jetzt in unseren Innenstädten mitgeführt. Konsequenzen gibt es natürlich keine. Nun haben wir also Menschen hier, die in ihrer Heimat andere ermordet haben z.

Dagegen ist rechtsstaatlich nichts mehr zu machen. Aber was ist der Plan, wie wir damit umgehen sollen? Beide Szenarien werden wohl eintreffen, im schlechtesten Fall ungefähr zeitgleich. Und unsere Polizei und Bundeswehr haben dem fast nichts entgegenzusetzen, von den weitgehend total unbewaffneten Bürgern ganz zu schweigen.

Da hilft keine Internetzensur. Besinnen sollten sich die Verantwortlichen, das, was sie für die Besonnenheit der Bürger halten, ist doch hauptsächlich totale Rat- und Hilflosigkeit. Polizisten Ja, die sind ehrlich, wenn man sie fragt. Was wollen ihre Oberen auch machen?

Frau Merkel hat das falsch interpretiert. Seit kommt es wieder zu Neueinstellungen, doch die Entwicklung ist langsam. Berlin hätte dann immer noch Polizisten weniger als Netto sorgen also Der Personalmangel führt dazu, dass bei den Einsatzhundertschaften, die meist zu besetzende Stellen haben, nur zwischen 94 und Polizisten im Dienst sind. Um den Personalmangel zu kompensieren werden Überstunden angeordnet. In schieden Polizisten aus dem Dienst aus, wovon das vorgezogene Altersruhegeld nutzten und 65 in andere Behörden wechselten.

Die SPD hat jüngst neue Polizeistellen jährlich gefordert. Die Gewerkschaft der Polizei fordert neue Stellen. Die Linke will keine Videoüberwachung, dafür aber mehr Polizisten.

Die Grünen haben am 4. Kein Politiker stellt bisher die Frage der Finanzierung ausreichender Polizeistellen. Und alle drücken sich um die Kompensation für die Überstunden der Polizisten. Danke für die Erläuterung.

Aber ganz ehrlich, Berlin kriegt die Probleme mit verfestigter Kriminalität, die es verdient. Es ist kaum zu glauben, dass die Medien sich bei ihrem Narrativ ausgerechnet auf den Nordirland-Konflikt bezogen haben. Aber nicht nur wegen der Einschränkung von Freiheitsrechten. Letztlich möchte man vor den Menschen eben wieder verbergen, wie furchtbar die Zustände schon sind, und das nicht nur in Deutschland.

Die Meldung, dass der Generalbundesanwalt mit seinen Terrorverfahren mittlerweile völlig überfordert ist und deshalb bei den Ländern um Unterstützung bettelte, brachte man ja auch, wenn überhaupt, nur an untergeordneter Stelle.

Aber es ist ja inzwischen offensichtlich, dass er sich nicht dafür verantwortlich fühlt, den Rechtsstaat zu verteidigen. Wenn man sich die jüngsten Wahlergebnisse anschaut, muss man allerdings zu dem Schluss kommen, dass das von einer Mehrheit tatsächlich so gewünscht ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass unserer formidablen Bundesregierung das spätestens in der nächsten Legislaturperiode gelingen wird. Anderer Stil Meines Erachtens hier mal ein anderer, nicht so typischer Blogstil.

Muss ich mich erst einmal einlesen. Als wir zuletzt im November in Harwich von Bord gingen, war Vollkontrolle, obwohl wir aus Schengen kamen. Meine Begleitung hatte grosse Schwierigkeiten mit ihrer Einreise, obwohl mit deutschem Ausweis und typischer Hautfarbe, weil ihre Haartracht angeblich eine Identifikation per Bild verunmögliche.

Bei der Ausreise ähnlich, und als Kommentar auf den meinigen: Ein Bekannter, ein Deutscher der als Banker in London arbeitet, hatte uns in berichtet, dass die Stadt tatsächlich relativ pragmatisch-gelassen reagiert habe auf die U-Bahn-Bomben.

Mangels vor Ort kann ich das allerdings nur berichten, nicht bestätigen. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Engländer einen anderen Blick auf die Welt haben, der auch zu einer anderen Reaktion auf Terrorismus führt. Ich könnte sogar noch einen Zahn zulegen, und die Briten beneiden. Während unser Maaschen denkt, dass ein Verschwinden sogenannter rechter Propaganda aus den sozialen Medien das Mittel der Wahl gegen Terrorismus wäre.

Muss er wohl aus dem Dritten Reich gelernt haben: Was nicht berichtet wird, ist nicht geschehen. Dann schauen Sie mal nach Frankreich! Da läuft es ähnlich. Überall in der Stadt sind schwerbewaffnete Polizisten und Soldaten unterwegs, egal ob unterm Eiffelturm, vor Notre Dame oder an der Place de la Republique. Gegenüber von meinem kleinen Hotels standen Tag und Nacht zwei solcher Gesellen vor einer Synagoge, immer mit dem Schnellfeuergewehr in den Händen, nicht etwa über der Schulter.

Hierzulande beschränkt man sich noch auf Betonpoller für Marktplätze. Polizei sieht man mit etwas Glück zweimal pro Woche. Davon einmal auf der Autobahn. Im Notfall sind wir hilflos ausgeliefert. Es scheint so gewollt zu sein. Sehr überraschend, Don Alphonso! Ich hatte Ihre Blogbeiträge immer so verstanden, dass Sie mit dem Fahrrad schneller seien als mit dem Auto. Irgendeinen schweren Hau hat die ungustlige Alte jedenfalls, sie hat mehr als genug Schaden angerichtet.

Ich sehe da eigentlich niemand Elitäres — eher weit Unterdurchschnittliches…. Terror attacks are part and parcel of living in a big city?

Mag sein, werter Don, dass man die Aussage verkürzt wiedergegeben hat. Aber ähnliche Aussagen hört man von deutschen Politikern ja auch immer wieder: Absolute Sicherheit gebe es nicht, dergleichen könne man nie ganz verhindern etc.

Und da diese Politiker ja nicht nur Offensichtliches sagen wollen, muss man vermuten, dass man sich hier bequem aus der Verantwortung stehlen möchte, um nach dem nächsten Anschlag die Hände zu heben und zu sagen: Egal ob das im Einzelfall zutrifft oder nicht. Das ist mir zu billig. Und deswegen akzeptiere ich solche Aussagen auch nicht.

Nebenbei gibt es ja durchaus Städte, in denen islamistische Terroranschläge nicht zum Gefahrenpotenzial gehören. Der Grund dafür ist klar: Es gibt keine Muslime. Denn die Japaner zum Beispiel aus grüner Sicht vermutlich Nationalisten und Rassisten sind zwar auch gerne bereit, humanitär in aller Welt zu helfen, aber nicht so bekloppt, einfach mal eine siebenstellige Zahl von Menschen mit zweifelhaften Aufenthaltsansprüchen aufzunehmen, die kulturell eher schwierig integrationsfähig sind.

Klar, die Zeit kann man nicht zurückdrehen. Mein Punkt ist aber: Man muss nichts hinnehmen, man muss auch nicht zwingend die Freiheiten der eigenen Bevölkerung einschränken, man kann politisch auch anders handeln. Und das sowohl legitim wie legal.

Bei Sadiq Khan ist das anders, er kann wirklich nicht viel tun, und da kann ich so eine Aussage eher verstehen als bei den Verantwoertlichen in Deutschland Merkel, Jäger und De Maiziere. In China hat es Angriffe von Uiguren gegen andere Chinesen gegeben und zwar auf die Art, wie sie jetzt allmählich auch hier in Westeuropa modern wird: Mit Messern und Äxten auf ahnungslose Ungläubige.

Auf einem Bahnhofsvorplatz, wenn ich mich recht erinnere. Es dürfte etwa begonnen haben. Es gibt wenig, was schlimmer ist Was wären hier die Gegenindikatoren: Dass die Stadt in einem messbaren Aufschrei aufseufzt? In den Echokammern linksgrüner Redaktionen und ihrem autistischen Netzdasein dominiert die Faszination für die Beweggründe der Opfertäter man selbst betrachtet sich ja auch als solche , man ist an Täteropfern wenig interessiert.

Wie sonst kann es kommen, dass tödliche Schüsse auf Menschen, die einem die Axt voran den Schädel spalten wollen, als Diskursverweigerung stigmatisiert werden? Doch nur wenn der eigene Kopf bereits so sehr von Rumpf und Beinen abgetrennt ist, dass man gar nicht mehr spürt, was normale Menschen auf dem Boden hält.

Nachdem man bei den deutschen Anschlägen schon lesen durfte, wie gering die Wahrscheinlichkeit ist, Opfer zu werden, ist der tapfere Vorbildbrite da nur ein Vehikel, um die Ruhe aufrecht zu erhalten. Haltung zu bewahren schmückt auch den beautiful loser. Haltung zeigen im Sinne von beweisen, scheint mir eine zutiefst bewundernswerte Eigenschaft. Ohne in völkerpsychologisches Geschwafel abzusacken.

Nicht nur Presse, Politik und sog. Islamwissenschaftler verstecken sich zunehmend hinter einem völlig missverstandenen Kulturrelativismus. Nicht mehr zwischen richtig und falsch im Sinne unserer Wertegemeinschaft unterscheiden zu dürfen laut oder in Schriftform lässt alle Alarmglocken schrillen.

Ich würde mir da auch mehr Selbstbewusstsein wünschen — ich bringe demnächst mal ein schönes Beispiel seitens der grünen Partei, wie die dem Islamismus huldigt. In Form eines rechtsgerichteten Publizisten übrigens. Das ist nochmal ein Extrathema, diese deutsche Regulierungswut gegen jenen, die sich nicht wehren können.

In diesen Gesellschaften ist der Prozess eines kulturellen Suizids zu beobachten. Man engagiert sich als kritischer, mündiger Bürger. Und dass dieser meinte: Sogenannte Gefährder sollen künftig zeitlich unbegrenzt in Präventivhaft genommen werden können. Sie wollen vermeiden, auffällig zu werden und zum Opfer des Staatsterrorismus zu werden. Man redet nicht mehr über Politik, Ökonomie und gesellschaftliche Zukunft, sondern über Alltagsbanalitäten aus der Welt des unpolitischen Konsums: Es herrscht ein gesellschaftliches Klima von Angst vor Abstieg, Exklusion und Repression, verbunden mit geistiger Erstarrung und kollektiver Verblödung.

Naja, von Seiten der Linken kommt da nicht viel Widerstand, weil sie glauben, es erwischt nur dir Rechten und ausserdem kennt man jemanden von der Kahanestiftung und anderen Netzkontrollettis und Jobs gibt es auch. Vermutlich wird sich das noch bitter rächen. So richtig wollen mir die Tränen nicht kommen H. Ihr Martin Luther King Zitat hat es in sich. Das ist ja schauerlich. Erdogan bringt es aktuell in der Disziplin gerade zu einer gewissen Meisterschaft.

Einträge werden falsch angezeigt, links führen zu veralteten Einträgen oder verschwinden im gefühlten Orkus. Probieren Sie es mit zwei Aktionen, um aktuelle Seiten zu sehen Ihr Browser speichert von Ihnen bereits früher abgerufenen Seiten, jedenfalls im Standardmodus. Das soll schnelleren Aufruf von statischen Seiten ermöglichen. Warum wir den Brexit lieben: Ruhe und Besonnenheit Irgendwie scheinen sich die Leute tatsächlich an die neuen Gefahren zu gewöhnen.

Man erfährt — wenn es denn in der Zeitung steht — was so alles geschieht und reagiert mit dem Phlegma, das man sich z. Hauptsache selber nicht erwischt. Was geht mich das an? No-go-areas in gewissen Stadtteilen? Ich wohne in sicherer Lage! Angriff auf die Meinungsfreiheit? Wird schon die richtigen treffen! Ich habe nichts zu verbergen! Besonnenheit ist oft nur ein anderes Wort für Ignoranz.

Aber wozu all die Klagen und die Empörung in den Kommentaren von jener Minderheit, die ihre Augen noch offen hält? Im Herbst haben alle die Wahl zwischen zwei Kandidaten und damit eine echte Alternative, um der Sache die gewünschte Drehrichtung zu geben, oder nicht? In meinen aigen wird der Feigheit, sich nicht mit der Realität befassen zu wollen, das Wort geredet. In meiner Umgebung haben fast alle die Augen fest geschlossen - ich setze keine Hoffnung auf Wahlen und erkenne auch sonst nirgends eine Anstrengung zur Veränderung.

An sich gescheite, auch des Denkens fähige Leute winken beim Thema Islam ab und zerren Beispiele aus dem AT vor — als wäre die Zeit damit stehen geblieben. Solche Kriege sind normalerweise besonders schmutzig, ihre Gewalt eskaliert auf beiden Seiten schnell und sie enden ohne äusseres Eingreifen meistens in Blut- und Gewaltorgien.

Unter anderem deshalb, weil bewaffnete Sicherheitskräfte der offiziellen Staatsgewalt eher früher als später auf Terror mit eskalierendem Gegenterror reagieren. Die britische Berufsarmee ist — verglichen mit allen anderen in vergleichbaren Situationen — tatsächlich bis zum Ende der Guerillatätogkeit der IRA diszipliniert geblieben.

Einige wenige Zivilisten und so, na ja. Ich denke Sie haben den Sinn von Krieg nie verstanden, was nicht verwundert da Bundeswehr. Der Sinn von Krieg ist Vernichtung des Gegners. Dass die so brutal und gnadenlos und skrupellos und dabei auch noch erfolgreich waren.

Vielleicht bedingt das eine das andere…Aber ich will Sie nicht verwirren. Seien Sie weiterhin ein anständiger deutscher Offizier in Friedenszeiten. Die haben die Drecksarbeit von anderen erledigen lassen.

Titel eingeben auch im Mandatsgebiet links und rechts des Jordan und in Indien waren die Briten eher nobel als savage. Gegen einen Mao hätte Gandhis Protest ncht funktioniert. Zum Frieden gehören immer zwei. Farmen wurden zerstört und die Ernten vernichtet, um den Gegner auszuhungern. Davon starben über Ist dieser Blog inzwischen von "Rechtskonservativen" Kommentatoren übernommen?

Die Mehrheit der 40 Kommentare scheint ihn wohl aber so verstanden zu haben. Oder liegt es an meiner verzerrenden Filterbubble? Jedenfalls habe ich früher gerne die Beiträge des Dons und die Kommentare gelesen. Bei den Kommentaren macht es mir keinen Spass mehr.

Ganz am Ende zum Thema: Ja ich bin auch einer dieser verblendeten linksversifften Typen die meinen das man die Terroranschläge am besten ignorieren sollte. Ich hab kein Problem mit dem winzigen Risiko Terroranschlag. Leider lebe ich in einem Land, Kontinent, Planeten bei der die Mehrheit immer irrationaler wird. Ich lasse hier viel zu, aber die Überwachung aller für ein paar Hansel finde ich schlecht, zumal es eh zu wenig Personal gibt. Hmm, da können Sie mich kaum gemeint haben. Denn ich bin linkskonservativ.

Wie dem auch sei: Ich habe den Beitrag nicht als PRO gelesen. Sollte ich vielleicht noch mal gründlich nachlesen? Hatte ich zu RAF-Zeiten übrigens auch schon so gesehen. Also wenn wir ins Kreuzfeuer der Konflikte zwischen dem Satt Türkei und die Kurden geräten, oder zwischen IS und Al-Kaida; zwischen die Fronten eines zu uns exportierten — also importierten — Bürgerkrieges. Carl Nachtweih vom Wenn schon der ganze Planet immer irrationaler wird, dann wird sich bald das ganze Universum nicht mehr rational verhalten.

Da passt ja unser Justizministerdarsteller ins Bild, der Bürgerrechte einschränken und Gesetze gegen Gedankenverbrechen erlassen will, was Sie laut eigenem Bekunden gar nicht zu schätzen wissen. Da Sie, wie sie schreiben, leider in einem Land, auf einem Kontinent und Planeten leben, wo die Mehrheit immer irrationaler wird, sollten Sie sich langsam Sorgen um das gesamte linke Universum machen: Widerstand ist zwecklos, Sie werden assimiliert.

Vielleicht könnte Sie ihn in ein Parralleluniversum Ihrer Wahl mitnehmen? Gegenrede Sehr geehrter Herr Nachtweih, Ich lebe mittlerweile in einem Land in dem es keine Anschläge von importierten Intoleranten gibt und damit auch relativ wenig Überwachung. Keine flächendeckende Nummernschildscannung z. Hier ist man auch nicht mit Vielzellfällen von Messerern beschäftigt die zufällig der Religion des Friedens angehören, aber grade nur einen Psychoaussetzer haben.

Wenn ich jetzt nach Deutschland, dem Land mit chinesischer Reisewarnung, erhöht sich diese Wahrscheinlichkeit um Unendlich. Nichts sehen, nichts hören, nicht sagen - die 3-Affen-Strategie Die Medien versuchen uns möglich blind gegenüber der Wahrheit zu halten. Also wird jede Information mit 50 Verweisen man möge doch nun bitte nicht diskriminieren geschmückt. Dann schnell über Trump oder Fussball berichten, damit auch keiner fragt wer da eigentlich in Hanau die Schlägereien verursacht.

Dann wieder mahnende Worte zu den Bürgerrechten, die doch immer mehr wie eine Antiquität aus besseren Zeiten wirken. Ach und zum Schluss: Wo ist den der täglich AfD-bash- Artikel, wo die Menschen die gerne zurück zu den besseren Zeiten möchten eingebläut wird, dass dies nur mit mehr Immigration, Integration und EU geht und die AfD direkt vom Teufel gesandt wurde gez. Ich frage mich immer warum die Medienleute das eigentlich machen.

Glauben die ihre Märchen eigentlich selber? Wollen sie wirklich das Deutschland auf diesem Weg des Identitätsverlustes und des Sicherheitsverlustes weitergeht?

Warum wird nicht einfach statt dem Pressekodex einfach mal die Wahrheit schohnungslos auf den Tisch gelegt, sodass sich jeder seine Meinung selbst bilden kann? Auch wenn das Ergebnis der Bundesregierung nicht gefällt?

Anlässe gibt es genug! Ich bin nicht ganz sicher, was mit dem Artikel gesagt werden soll. Wobei ich Ihre Hiebe auf den Twitterminister sowie alle Betroffenheitskerzenentzünder wie immer sehr hochschätze, verehrter Don.

Dreizehn Anschläge wurden allein im letzten Jahr verhindert, id est mindestens einer pro Monat. Ganz ehrlich, dafür nimmt man die Massenüberwachung gern in Kauf, selbst und gerade auch in eher libertären, zum Teil restkatholischen Sicherheitskreisen. Das Muster der islamistischen Radikalisierung in englischen Gefängnissen verlangt sogar ein noch härteres Reinfassen in diesen Bereich. Das Problem unseres Twitterministers und seiner moralpolitischen Baggage ist doch, dass sie all diesen Gefahren tatenlos zusehen.

Es fehlen die Eier den Islamisten als solchen zu begegnen. Dann müsste man nämlich die eine oder andere grün-heilige Kuschelkuh schlachten. Wenn Sie nun alle Massenüberwachung überhaupt als anlasslos verwerfen, dann schieben Sie diese Aufgabe aber genauso von sich wie die anderen Fachkräfte für Betroffenheit.

Daher kann ich nur sagen: Naja, Sie sehen es doch bei dem einen Anschlag planenden Tunesier, der aus dem Abschiebeflugzeug heraus geholt wurde: Die Oberen wollen solche Leute gar nicht gehen lassen. Was interessiert die schon die Sicherheit normaler Menschen. Don Alphonso vom Bremen zeigt Ihnen wie so etwas geht! Die haben ihren Knigge mehr als verinnerlicht.

Von Bremen lernen, heisst siegen lernen! Als Merkel zur Wendezeit zum ersten Mal wirklich sehen konnte Wie kann es sein, dachte sie sich, dass die Mehrheit des deutschen Volkes nach all den Verbrechen und nach der vernichtenden Kriegsniederlage lebten wie die Maden im Speck?

Sowohl nach der marxistischen Sozialisation ihrer Jugend, als auch nach dem pastoralen Verständnis ihres Elternhauses, war das eine Ungeheuerlichkeit. Und so fasste sie den Entschluss, dass das deutsche Volk in seiner Gesamtheit endlich seiner gerechten Strafe zuzuführen sei…. Und jetzt erst die, die sich als die Einzigen an das Richtige Glaubende verstehen - und nun erkennen, dass wir das Paradies bereits auf Erden geschaffen haben… Das Erkennen führt zu unauflösbaren kognitiven Dissonanzen.

Aber, es bleibt ja leider nicht kognitiv. Lichterkettenjournalismus was für ein schön gefundenes Wort, lieber Don, für die Selbstaufgabe eines Berufsstandes. Nun ist hier auch noch Wahlkampf. Ich wollte das eigentlich vermeiden, aber es war diesmal eine Nummer zu viel.

Deutsche Regierungsjournalisten sollten den Mund halten, statt anderen Nationen Belehrungen zu erteilen. Gern auch Jahre. Christen geraten oft ins Stottern, werden sie nach dem Kerninhalt ihres Glaubens gefragt. Muslimen reichen da zwei Sätze:. Sein Komplize habe geantwortet: Italienische Probleme Hier in Florenz wimmelt es von schwerbewaffneten Polizisten und Soldaten- fühle mich irgendwie sicherer als in Frankfurt. Aber man ist halt inzwischen schon daran gewöhnt, genau hinzuschauen, in wessen Nähe man herumläuft.

Erwachsen werden Eine wirklich erwachsene Diskussion würe wie folgt aussehen: Wir haben folgende Alternativen: Der jetzige Trend ist relativ jung und besteht erst seit einigen Jahren. Die heutige Popularität und die Präsenz in den Medien wurden unter anderem durch zahlreiche Stars und Prominente wie beispielsweise Lenny Kravitz oder Tommy Lee befördert, die in den späten er Jahren erstmals eine breite Öffentlichkeit mit dem Piercing in Kontakt brachten. Der Vorfall wurde später kontrovers unter dem Namen Nipplegate -Skandal diskutiert.

Einer Befragung von Piercern aus der Schweiz zufolge hat das Brustwarzenpiercing inzwischen das Bauchnabelpiercing als beliebtestes Körperpiercing abgelöst. Wie auch bei anderen Piercings wird zunächst die zu durchstechende Hautpartie desinfiziert. Die Heilung dauert etwa ein bis sechs Monate im Regelfall vier bis sechs Wochen. Bei einem neu gestochenen Piercing sollte keine enge Kleidung getragen und der Ring bis zur vollständigen Abheilung nicht ausgewechselt werden, um Reibung zu vermeiden und das Gewebe nicht zusätzlich zu belasten.

Der sich bildende feste Schorf an den Eintritts bzw. Austrittstellen erschwert ebenso den Heilungsprozess. So bleibt die mechanische Belastung auf ein Minimum begrenzt. Der Schmuck sollte eine Materialstärke von mindestens 1,6 Millimetern aufweisen, um ein Auswachsen zu vermeiden.

Zur zusätzlichen Dekoration werden häufig runde, mit dem Piercing fixierte Ornamente, sogenannte Nippleshields , getragen. Trotz der Befürchtung vieler Frauen, mit einem Brustwarzenpiercing keinen Säugling mehr stillen zu können, treten dabei in der Regel keine Komplikationen auf. Es wird jedoch empfohlen, das Piercing gut zu pflegen und zu reinigen, um Infektionen zu vermeiden. Während des Stillens sollte der Schmuck unbedingt herausgenommen werden, um das Verschlucken und eine mögliche Erstickungsgefahr zu vermeiden und dem Säugling das Nuckeln zu erleichtern.

Zu häufig nachgestochene Piercings können die Brustwarze schädigen und Komplikationen hervorrufen. Viele Piercer raten generell vom Stechen während der Schwangerschaft ab, weil ein Piercing unnötigen Stress für den Körper bedeutet, der wiederum Komplikationen während der Schwangerschaft hervorrufen kann. Mit dem Begriff Schlupfwarzen werden Brustwarzen bezeichnet, die nach innen gerichtet sind.

Dies kann sowohl beim Stillen Probleme verursachen oder auch als ästhetisches Problem angesehen werden. Brustwarzenpiercings können zur Korrektur von Schlupfwarzen angebracht werden.

Bei einem Brustwarzenpiercing kommt es in der Regel nicht zu einer Beeinträchtigung eines Silikonimplantates. Es wird jedoch bei einer Entfernung der Implantate — wie bei anderen Operationen auch — vorgeschrieben, die Piercings zuvor herauszunehmen.

Beim Piercen der Brustwarze sind dieselben Vorkehrungen zu treffen wie bei den meisten anderen Piercings auch. Unter unzureichenden hygienischen Voraussetzungen kann es in seltenen Fällen zu einer Mastitis kommen. Bei der Behandlung dieser bakteriellen Brustentzündung wird das Piercing in der Regel entfernt und Antibiotika verabreicht.

Soundtrack