Imperial Cleaning

Unsere besten kostenlosen Browsergames & Onlinespiele

Jeder baut oder kauft gerade ein Haus.

IT技術者のお給料事情--高収入な都市や分野、言語は?

Manage your iPhone. Your way.

So entstehen Panoramen, in den sich der Betrachter in alle Richtungen umblicken kann. Viele Extremsportler greifen inzwischen zu einer Action-Kamera, um ihre Aktivitäten aufzuzeichnen. Deswegen liegt der Schwerpunkt dieser Modelle weniger in der Aufnahmequalität, sondern vielmehr in ihrer Robustheit.

Auch die Aufnahme von Luftbildern ist inzwischen in einen finanziell machbaren Bereich gerückt. Besonders leichte und kleine Kameras, die auf ferngesteuerten Drohnen montiert werden, ermöglichen hierbei ganz besondere Perspektiven.

Die zunehmende Vielfalt der Modelle beginnt inzwischen im Bereich unter Euro für einfache Modelle. Für Profisysteme muss allerdings weiterhin ein vierstelliger Betrag veranschlagt werden.

Wilde Tiere sind zumeist recht scheu. Um sie zu fotografieren sind entweder sehr viel Geduld und Glück notwendig — oder eine Wildkamera. Diese automatischen Systeme werden in Wald und Feld platziert und reagieren auf Annäherung.

Dabei liefern sie natürlich zumeist Bilder von eher eingeschränkter Qualität. Aber oftmals sind sie die einzige Möglichkeit, von einem Wildtier überhaupt etwas zu Gesicht zu bekommen. Ohne Zubehör sind die meisten Kameras nur sehr bedingt einsatzfähig. Es ist beispielsweise durchaus üblich, dass Kameras ohne die dringend notwendige digitale Speicherkarte ausgeliefert werden.

Aber auch abseits der wirklich funktionsnotwendigen Zusätze gibt es für Fotografen einige Ausrüstungsteile, die über kurz oder lang zur Ausstattung gehören sollten. Denn sie machen nicht nur das Leben mit der Fotografie deutlich leichter, sondern helfen auch dabei, Material und Nerven zu schonen.

Wer digitale Bilder aufnimmt, muss diese auch speichern können. Hierzu dienen Speicherkarten in unterschiedlichen Formaten. Der höhere Preis kommt hierbei nicht nur durch die erhöhte Speicherkapazität zustande. Auch die Geschwindigkeit, in der Bilder auf der Karte gespeichert werden können, ist von entscheidender Bedeutung. Ist diese nicht hoch genug, kann bereits das Anfertigen hochaufgelöster Serienaufnahmen ein Problem werden. Zwar lassen sich die Akkus der meisten Kameras laden, während der Akku in der Kamera steckt.

Allerdings ist diese Lösung nicht ideal. Praktischer ist es, über ein externes Ladegerät den notwendigen Strom zu liefern, während die Kamera staub- und unfallgeschützt verpackt ist.

Spätestens bei der Verwendung mehrerer Akkus ist ein Ladegerät eine echte Entlastung. Auch wenn die Akkus vieler Kameras erstaunlich lange aushalten — nichts ist lästiger, als fernab jeder Steckdose oder mitten in einer Fotosession ohne Strom dazustehen. Deswegen ist die Anschaffung von zusätzlichen Akkus für jede Kamera ratsam. Hierbei reicht das Angebot von meist hochpreisigen Originalen der Hersteller bis hin zu deutlich günstigeren Modellen, die im Internet zu finden sind.

Allzu billigen Angeboten sollte man dabei allerdings aus dem Weg gehen, da hier die Gefahr einer Beschädigung der Kamera besteht. Stative bieten einer Kamera den perfekten Stand. Das ist nicht nur für Aufnahmen mit langer Belichtungszeit besonders praktisch. Wer nicht nur seine Kamera, sondern auch sein Zubehör immer im Griff haben will, sollte sich eine Kameratasche anschaffen.

Diese bietet neben dem praktischen Stauraum zumeist auch noch zusätzlichen Schutz. Denn Kamerataschen sind gepolstert und trennen die einzelnen Zubehörteile durch verstellbare Fächer voneinander. Für kleinere Kameras gibt es auch Taschen, die sich praktisch am Gürtel befestigen lassen. Auch hier findet sich zumindest zusätzlicher Stauraum für weitere Speicherkarten und einen Akku. Spätestens mit der Anschaffung einer Spiegelreflexkamera lohnt sich auch der Erwerb eines Kamerarucksacks.

In der Funktion ähnelt er einer Kameratasche, bietet aber deutlich mehr Stauraum. So können auch schwerere Modelle und zahlreiche zusätzliche Objektive bequem transportiert werden. Nichts zieht so magisch Staub an wie die Linse einer Kamera. Um unscharfe und verwischte Aufnahmen durch eine Verunreinigung der Optik zu vermeiden, sollte eine Reinigungsausstattung zum ständigen Begleiter jedes Fotografen werden.

Ideal ist die Kombination aus einem Mikrofasertuch und einem Objektivpinsel. So können die meisten Verschmutzungen mit wenigen Handgriffen entfernt werden.

Ein Fernauslöser ermöglicht es, mit einer Kamera berührungsfrei zu fotografieren. Diese auf Infrarot oder Funk basierenden Geräte sind für relativ wenig Geld zu haben und bieten enorme Vorteile.

Denn so kann nicht nur vollkommen verwacklungsfrei mit einem Stativ fotografiert werden — auch Selfies sind so mit jeder Kamera problemlos und in aller Ruhe möglich.

Polarisationsfilter oder Polfilter waren zu Zeiten der analogen Fotografie ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand. Diese Filter dienen dazu, Farben kontrastreicher erscheinen zu lassen und Spiegelungen zu reduzieren.

Auch wenn viele dieser Effekte heute auch über moderne Bildbearbeitungssoftware erreicht werden können, sind Polfilter auch heute noch zu recht beliebt.

Gerade bei der Fotografie spiegelnder Oberflächen bringen sie auch in der Digitalfotografie echte Vorteile. Die Anfertigung echter Panoramaaufnahmen ist eine Wissenschaft für sich.

Zwar bieten auch Smartphones inzwischen eine ähnliche Funktion, diese ist im Ergebnis mit richtigen Panoramafotos aber nicht vergleichbar. Somit ermöglicht es der Panoramakopf, mittels einer Software die Bilder im Nachhinein nahtlos aneinanderzufügen.

Die Darstellung eines Bildes auf unterschiedlichen Monitoren kann zu starken Unterschieden führen. Um bei der Bildbearbeitung hier zu einem möglichst originalgetreuen Ergebnis zu kommen, sollte der Monitor kalibriert werden. Hierzu dienen spezielle optische Messgeräte, die für jedes Betriebssystem erhältlich sind.

Betrachtet man die Liste an sinnvollem Zubehör, wird schnell ein Problem an der Fotografie deutlich: Sie kostet Geld — eine Grenze nach oben gibt es hier eigentlich nicht. Aber nicht jedes Stück Ausrüstung muss sofort beschafft werden.

Zudem ist es auch gar nicht notwendig, alles benötigte immer neu zu kaufen. Wir zeigen verschiedene Möglichkeiten der Beschaffung mit ihren Vor- und Nachteilen. Der Neukauf von Ausrüstung bietet selbstverständlich viele Vorteile. Alle Geräte werden mit der vollen Garantie des Herstellers geliefert. Dem gegenüber stehen jedoch deutliche Nachteile.

Denn der Preis ist bei Neuware entsprechend hoch. Zudem neigen im digitalen Zeitalter auch Kameras dazu, bald von einem Nachfolgemodell mit noch mehr Funktionen überholt zu werden. Wird Ausrüstung gebraucht erworben, unterliegt dies gewissen Risiken.

Denn nicht jedem Gerät sieht man an, wie oft es verwendet und wie es in seinem bisherigen Leben behandelt wurde. Gerade bei Kameras lohnt sich hier der Gang zum Fachhändler. Denn dieser kann einen nicht nur über den Zustand eines gebrauchten Modells genau informieren, sondern er sorgt im Zweifelsfall auf für notwendige fachgerechte Reparaturen.

Besondere Ausrüstung, die nur selten Verwendet wird, muss gar nicht angeschafft werden. Zahlreiche Vermieter bieten hier Ausrüstung auf professionellem Niveau für einen Bruchteil des Kaufpreises zur Miete an. Aber auch hier gilt es, einen Vermieter zu finden, der zu den eigenen Ansprüchen passt.

Interessant ist, dass man bei einem guten Unternehmen nicht nur sehr teure Kameras, sondern auch vermeintlich einfache Ausrüstung wie ein Kalibriergerät für wenige Tage entleihen kann. Bilder wollen nicht nur geschossen, sondern auch betrachtet werden. Deswegen ist es wichtig, auch nach der Aufnahme das Optimale aus ihnen herauszuholen. Dafür gibt es zahlreiche Programme, die Sie bei der weiteren Entwicklung und Bearbeitung unterstützen können. Wer hier kein Geld ausgeben möchte, findet mit Programmen wie Gimp auch gute kostenlose Alternativen.

Die Produktion von vielen Bildern ist eine Sache — sie unter tausenden anderen Aufnahmen wiederzufinden eine andere.

Deswegen ist die Anschaffung einer Datenbank, mit der Bilder bequem verwaltet und katalogisiert werden können, von Anfang an eine gute Idee.

Zwar bieten moderne Computer mehr als ausreichen Platz für das Speichern von Fotos. Allerdings hat man diese dann nicht immer dabei. Zahlreiche Online-Dienste haben sich auf das Speichern von Bildern spezialisiert. So können die Bilder nicht nur gesichert, sondern auch Dritten problemlos zur Verfügung gestellt werden. Die Bandbreite reicht hier von der Makro- über die Produktfotografie bis hin zu Aktaufnahmen, die durch die Privatsphäre in den eigenen vier Wänden erst ermöglicht werden.

Natürlich ist die Ausstattung eines eigenen Studios ebenfalls eine Herausforderung für sich. Etwas Platz vorausgesetzt, lassen sich aber auch hier die Anfänge bereits mit einem schmalen Geldbeutel realisieren. Hier sehen Sie das wichtigste Studio-Equipment im Überblick:. Nicht nur die Kamera selbst, sondern auch zahlreiche kleine Helfer können an Stativen befestigt werden.

So kann auch ohne den Einsatz weiterer Personen bequem mit der Positionierung von Licht und Schatten experimentiert werden. Reflektoren dienen zwei Zwecken: Sie konzentrieren Licht am gewünschten Ort — oder halten es fern. Reflektoren sind deswegen nicht nur im Studio besonders beliebt, sondern finden gerade in der Portraitfotografie auch im Freien immer wieder Verwendung.

Die Fotografie mit dem Blitz erzeugt eine ganz eigene Qualität bei Bildern besonders im Studio lassen sich hier alleine durch den Einsatz von Blitzen einmalige Effekte erzeugen, die unter natürlicher Beleuchtung nicht möglich wären. Wird eine andauernde künstliche Beleuchtung gewünscht, gibt es auch hierfür entsprechende Lampen. Diese zeichnen sich nicht nur durch ihre Helligkeit, sondern auch durch ihre besondere Farbtemperatur aus. Im Gegensatz zu normalen Haushaltslampen bieten sie ein deutlich besseres Licht für die Studiofotografie.

Wer mit Licht arbeitet, muss es auch messen können. Der Einsatz eines externen Belichtungsmessers führt zu erheblich präziseren Möglichkeiten, ein Foto bereits bei der Aufnahme zu perfektionieren. Um Licht nicht zu hart auf ein Motiv zu strahlen, werden Softboxen verwendet.

Die Fotografie kleiner Objekte im Studio erfolgt oftmals in Lichtzelten. Besonders in der Produktfotografie sind diese Zelte unverzichtbar. Nicht jedes Bild soll exakt so veröffentlicht werden, wie es aufgenommen wird. Hier bieten einfarbige Hintergründe die Möglichkeit, die Nachbearbeitungszeit drastisch zu reduzieren. Zudem können sie auch als Teil des Beleuchtungskonzepts in einem Bild eingesetzt werden.

Kleinere Objekte lassen sich am einfachsten fotografieren, wenn sie auf einen Tisch gestellt werden. Die Grundausstattung für ein Studio muss nicht unbedingt mühsam aus Einzelteilen zusammengestellt werden. So kann bei der Anschaffung kräftig gespart werden — und alle wichtigen Teile sind sofort verfügbar. Nicht alle Fotos sind dazu verurteilt, ihr Dasein in elektronischen Archiven zu fristen. Zuweilen ist ein Motiv es durchaus wert, ausgedruckt und verschenkt oder aufgehängt zu werden.

Für den Druck von Fotos stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, die teilweise sehr unterschiedliche Ergebnisse liefern. Mit einem Fotodrucker können Sie bequem von zuhause aus Fotos drucken.

Einfache Geräte, die nicht nur die grafische Qualität liefern, sondern auch Fotopapiere verarbeiten können, sind bereits ab etwa Euro zu haben. Wenn Sie etwas anspruchsvoller drucken wollen, finden sich im Bereich unter auch bereits professionelle Drucker. Diese ermöglichen einen Ausdruck auf bis zu 30 x 40 Zentimetern, auch auf Postkartenkarton oder speziellen Edeldruck-Papieren.

Günstiger, in der Qualität aber nicht immer besser ist der Druck beim Druckservice. In jedem Drogeriemarkt findet sich inzwischen ein einfacher Fotodrucker. Diese ermöglichen es in der Regel auch, aus eigenen Fotos ein komplettes Buch zusammenzustellen.

Neben der richtigen Ausrüstung ist die Theorie der zweite wichtige Teil des Einstiegs in die Fotografie. Auch hier gibt es inzwischen ein beinahe unüberschaubares Angebot an Möglichkeiten, um den eigenen Weg zu finden. Für eine erste Übersicht stellen wir die Möglichkeiten vor, mit denen Sie erfolgreich in Ihr neues Hobby einsteigen können.

Der Weg ins Internet ist kurz. Deswegen finden sich hier zahlreiche Ansätze, um mit der Fotografie zu beginnen. Grundsätzlich kann hier zwischen vier verschiedenen Arten von Angeboten unterschieden werden:. Entweder von ambitionierten Hobbyfotografen erstellt oder durchaus mit kommerziellem Hintergrund. Bitte melden Sie sich bei meiner Pflegemama unter den nebenstehenden Kontaktdaten… ich warte sehnsüchtig! Hallo liebe Katzenfreunde, ich bin die Mimi, ca.

Ich liebe es mit der Katzenangel zu spielen und vergesse dabei doch glatt, dass ich eigentlich noch recht ängstlich bin. Aber von Woche zu Woche werde ich mutiger und habe mich auch mit den anderen Katzen hier angefreundet. Ich brauche auf jeden Fall eine weitere Katze in meinem Zuhause, die es zulässt, dass ich sie beschmusen kann.

Als Einzelkatze wäre ich nicht glücklich. Wir sind nämlich beide auf der gleichen Pflegestelle und verstehen uns prima! Ich hoffe, die Neugier ist geweckt und Sie wollen mich kennenlernen? Dann nicht zögern und einfach kurz melden unter den genannten Kontaktdaten. Mein Bruder Rübe und ich sind ca. Deshalb sind wir noch etwas zurückhaltend, aber da wir noch jung, sehr neugierig und sehr verspielt sind, wird sich das schnell geben.

Ich bin schon viel aufgeschlossener als er. Aber ich steh halt auf Kameras; er ist da eher kamerascheu. Wir sind schon auf dem besten Wege Schmusekatzen zu werden.

Ich finde das schonmal gar nicht so schlecht und bin da ganz offen. Aber das soll ja nicht so bleiben, da wir gehört haben, dass ein eigenes Zuhause etwas ganz Tolles sein soll.

Wir müssen nicht zusammen vermittelt werden, aber allein sollten wir auch nicht bleiben. Ein samtpfötiger Spielkamerad in unserem Alter wäre von Vorteil.

Und ein ruhigerer Haushalt bei Leuten mit Katzenerfahrung. Wir schätzen unser umsorgtes Leben in der Wohnung und sind froh, diese Chance zu bekommen.

Im Alter von 6 Monaten müssen wir unbedingt kastriert werden. Möchten Sie uns ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten.

Wir sind allerdings nicht auf einer Pflegestelle geboren, sondern wild und frei. Deshalb sind wir auch noch etwas zurückhaltend, vor allem Maja. Aber zum Glück haben uns Katzenfreunde rechtzeitig entdeckt und der Katzenhilfe gemeldet, so dass uns ein Leben als Streunerkatze erspart bleibt und wir als zukünftige Schmusekatzen ein liebevolles Zuhause bekommen.

Alles, was uns jetzt noch fehlt, sind Menschen, mit Katzenerfahrung, die sich in uns verlieben. Viel fehlt nicht mehr und wir sind richtige Schmusekätzle. Mit ein bisschen Geduld wird das bei Ihnen ganz schnell gehen, denn da dürfen wir ja sicher zur Ruhe kommen. Also ein turbulenter Haushalt ist nicht unbedingt was für uns. Wir müssen übrigens nicht zusammen vermittelt werden, sondern können zu einer sozialen Erstkatze dazu, an der wir uns orientieren können. Und ein Spielkamerad ist sowieso Bedingung.

Ansonsten sind wir sehr bescheiden und kommen auch gut mit Wohnungshaltung zu Recht. Wenn ein Balkon vorhanden ist, muss dieser unbedingt vernetzt sein. Aber ein vergittertes Fenster wäre auch toll. Möchten Sie uns eine Zukunft in einem liebevollen Zuhause schenken?

Dann melden Sie sich unter den genannten Kontaktdaten. Hallo, wir sind die Sam und Frodo. Zum Glück hat man uns der Katzenhilfe gemeldet. Wir sind etwa Mitte April geboren und damit noch jung genug, um zu Schmusekatzen zu werden. Hier auf der Pflegestelle lassen wir uns verwöhnen und finden euch Menschen gar nicht so übel. Noch überwiegt die Vorsicht, aber bisher seid ihr uns ja auch völlig fremd gewesen. Daher suchen wir ein ruhiges Zuhause, in dem Katzenfreunde wohnen, die mit einer Portion Geduld ausgestattet sind.

Wir sind nicht die Typen, die sofort auf einen zugehen. Wir würden gerne zusammen in ein neues Zuhause ziehen, aber das ist kein Muss. Allerdings möchten wir nicht alleine bleiben, so dass schon ein samtpfötiger Spielkamerad bei Ihnen wohnen sollte. Ansonsten sind wir offen für Alles und Jeden und recht unkompliziert.

Mit Wohnungshaltung kommen wir gut zu Recht. Wenn Sie einen Balkon haben, sollte dieser unbedingt vernetzt sein. Wir freuen uns aber auch über ein vergittertes Fenster. Wenn wir bei Ihnen die Welt entdecken dürfen, dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten. Das war in einem Schrebergarten und lange hatten wir keinen Menschenkontakt, so dass wir euch gegenüber noch sehr vorsichtig sind.

Aber das wir schüchtern und ängstlich sind, sieht man ja auf den ersten Blick. Hoffentlich verlieben Sie sich trotzdem in uns. Denn wir haben die Chance auf ein richtiges Zuhause verdient. Uns ist ein Leben als Streunerle erspart geblieben, weil wir das Glück hatten, dass sich eine Katzenfreundin um uns gekümmert und uns der Katzenhilfe gemeldet hat. Jetzt lernen wir hier auf der Pflegestelle, dass ihr Menschen gar nicht so übel seid und Streicheln sogar was Tolles ist.

Allerdings sind wir noch sehr zurückhaltend, aber auch das wird besser. Neugierig wie wir sind, werden wir die Scheu schnell abgelegen und Ihnen viel Freude machen. Dafür ist Verständnis und auch Geduld nötig, um uns zu Schmusekatzen zu machen.

Deshalb sollten Sie schon Erfahrung mit so schüchternen Exemplaren wie wir es sind haben. Dabei drängen wir uns nicht gerade in den Vordergrund und eine soziale Erstkatze ist sehr hilfreich. Sie gibt uns die nötige Sicherheit und wir können uns an ihr orientieren. Deshalb keine Sorge zu dritt müssen Sie uns nicht nehmen. Wir sind die idealen Zweitkatzen. Sollte ein Balkon vorhanden sein, muss dieser unbedingt vernetzt sein.

Suchen Sie die ideale Zweitkatze? Dann sind Sie bei uns richtig und müssen sich nur noch unter den nebenstehenden Kontaktdaten melden. Hallo, ich bin Ferdinand und wie man sieht ein bildhübscher Tiger, der sich gern in den Vordergrund drängt. Das schüchterne Kätzle neben mir ist meine Schwester Pauline. Die stellt sich an wie ein Mädchen. Aber ich werde ihr das schon noch beibringen, wenn wir zusammen in unser eigenes Zuhause ziehen.

Das stellen wir uns so vor, dass es dort eher ruhig zu geht und dort Menschen mit Katzenerfahrung wohnen. Wir sind mit Wohnungshaltung vollauf zufrieden. Wenn ein Balkon vorhanden ist, muss dieser vernetzt sein. Wenn es den nicht gibt, reicht uns auch ein vergittertes Fenster. Anfang Juni wurden wir geboren und können schon bald unsere Koffer packen.

Im Gepäck haben wir dann unsere liebe, fröhliche und neugierige Art. Wir sind total verspielt und natürlich bestechlich. Und wenn Pauline mal Vertrauen gefasst haben, dann werden Sie sehen was für eine tolle Schmusekatze in ihr steckt. Wenn Sie ein Dreamteam suchen, dann sind Sie bei uns richtig. Mein Alter wird auf ca. Und ich bin auch ein richtiger Kindskopf und totaler Quirl. Ich bin übrigens eine Fundkatze, die weder kastriert noch gekennzeichnet war. Und da ich auch nicht vermisst werde, warte ich nun auf ein liebevolles Zuhause für immer.

Sie sehen ja selbst, dass ich ein hübsches Lackfellchen bin. Und, dass ich sehr freundlich, menschenbezogen und lieb bin, erzähle ich Ihnen einfach. Aber davon überzeugen Sie sich am besten selbst beim Kennenlernen. Ich hab Sie bestimmt in Sekundenschnelle mit meinem Charme um die Pfote gewickelt. Übrigens bin ich verträglich mit anderen Samtpfoten und kann gerne zu Ihrer Erstkatze dazu ziehen, wenn diese auch so sozial eingestellt ist, wie ich.

Ansonsten bin ich sehr bescheiden und komme gut mit Wohnungshaltung zu Recht. Wenn Sie meinen Wunsch nach einer eigenen Familie erfüllen können, dann melden Sie sich schnell unter den genannten Kontaktdaten.

Mitte Mai geboren und verspielte, neugierige Katzenkinder. Ich selbst bin mit gerade mal einem Jahr auch gerade erst aus dem Teenageralter raus. Sobald ich meine Mutterpflichten erfüllt habe, muss ich noch die Kastration hinter mich bringen. Wir würden uns über ein liebes Zuhause sehr freuen, wo wir im Doppelpack einziehen dürfen. Einzeln geht auch, wenn schon eine nette Samtpfote vorhanden ist. Ich selbst und Cosi fänden nach der Eingewöhnungszeit Freigang in einer ungefährlichen Gegend toll.

Für Maxi wünschen wir uns eher ein Zuhause in Wohnungshaltung, gerne mit vernetztem Balkon, denn er hat eine kleine Fehlstellung an den Hinterbeinen. Dass Sie als verantwortungsvolle Dosenöffner meine Minis im Alter von ca. Wer uns kennen lernen möchte, meldet sich unter den genannten Kontaktdaten.

Hallo, ich bin Pippi und stelle mich und meine Freunde vor, damit wir ein eigenes, ruhiges, liebevolles Zuhause finden. Wenn wir nicht der Katzenhilfe gemeldet worden wären, hätten wir ein Leben als Streunerle vor uns gehabt. Also, was soll man sagen, unsere Namen tragen wir zu Recht.

Und ich hab ganz viel Blödsinn im Kopf, bin sehr neugierig, mutig und abenteuerlustig. Aber in dem Alter darf man das ja auch sein. Damit sind wir noch jung genug, um alles zu lernen was Schmusekatzen wissen müssen.

Er ist zwar der Kleinste aus unserer Bande, aber ganz schön oho. Der ist so verfressen, dass wir anderen aufpassen müssen, dass wir genug ab bekommen.

Wir Mädels finden das nicht immer toll. Aber er kann auch ganz lieb sein und kuschelt mit jedem von uns; mit Pflegemama auch. Und für ein Bub quatscht echt viel. Sein Bruder Tommy ist etwas vorsichtiger, aber er will trotzdem immer bei uns mitmachen und schaut sich alles von uns ab.

Allerdings teilt er nicht gerne. Schon gar nicht sein Spielzeug. Und Schnurren können wir drei schon richtig gut. Das machen wir im Chor; wenn einer anfängt stimmen die anderen mit ein. Unsere schöne Annika mit ihrem schwarzen Markenzeichen auf dem Kopf ist ganz vorsichtig und zurückhaltend.

So benimmt sie sich nur bei fremden Menschen. Wenn sie aber merkt, man hat nichts zu befürchten, kann sie ganz selbstvergessen mitspielen. Beim Schmusen hat sie mittlerweile auch den Dreh raus.

Übrigens sind wir ideale Zweitkatzen. Wenn Sie bereits eine Erstkatze zu Hause haben, können wir auch getrennt voneinander vermittelt werden.

Möchten Sie uns ein Zuhause mit viel Liebe und Vertrauen geben? Die beiden verspielten, kuschligen Katzendamen suchen einen Platz bei Katzenfreunden, die ihnen viel Zeit und Zuwendung für Kuscheln und Spielen bieten können. Sie kennen Kinder und kleine Hunde. Sie brauchen allerdings auf jeden Fall Rückzugsmöglichkeiten, wenn sie ihre Ruhe haben möchten.

Daher sollte das neue Zuhause auch möglichst geräumig sein und ihnen diese Möglichkeiten immer bieten. Falls ein Balkon vorhanden ist, muss dieser beim Einzug der Katzen bereits vernetzt sein. Mia und Kara sind beide kastriert und tätowiert. Einen Kennenlerntermin mit den knuffigen Katzendamen können Sie vereinbaren unter den nebenstehenden Kontaktdaten telefonisch werktags bitte erst ab 18 Uhr. Hallo, wir sind 2 Schwestern, die Chance auf ein Leben bei euch Menschen zu bekommen.

Wenn man die Katzenhilfe nicht informiert hätte, wären aus uns Streunerle geworden. Zum Beispiel, dass es bei euch gar nicht so übel ist. Der Napf ist immer gefüllt, es ist immer trocken und angenehm warm und Streicheleinheiten gibt es auch. An die gewöhnen wir uns gerade. Davor war uns das total fremd.

Sie dürfen also nicht zu viel von uns erwarten. Wir sind erstmal zurückhaltend, so dass ein wenig Geduld nötig ist. Wir sind schon auf dem besten Wege zu Schmusekatzen. Alles, was noch fehlt, ist ein Zuhause bei Menschen mit Katzenverständnis und Geduld, in dem wir in Ruhe auftauen können.

Und am besten ziehen wir zu einem felinen, sozialen Spielpartner dazu. Denn wir sind die idealen Zweitkatzen. Wir können aber auch beide gemeinsam Ihrer Erstkatze Gesellschaft leisten. Wir geben uns anfangs erstmal zurückhaltend, aber unsere Neugier und der Spieltrieb wird uns helfen die Scheu abzulegen. Aber von heut auf morgen geht das natürlich nicht. Und bitte dran denken, dass wir mit ca. Geboren wurden wir übrigens etwa Mitte April. Wenn Sie uns ein Job als Zweitkatze bieten können, dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten.

Hallo, ich bin der Bilderbuchtiger Jojo. Ich kam zusammen meiner Mama zur Katzenhilfe, da unsere Futterstelle aufgelöst wurde. Hier hab ich ganz viele Freunde gefunden und mittlerweile auch gelernt, dass Kuscheln echt toll ist. Da meine Pflegemama aber nicht so viel Zeit für uns alle hat und das hier nur eine Zwischenlösung ist, warte ich sehnsüchtig auf ein neues Zuhause.

Dort soll man mehr Zeit für mich haben. Was ich mir noch wünsche wäre einen felinen Kumpel, an dem ich mich orientieren kann. Das würde mir die Eingewöhnung sehr erleichtern. Daneben steht auf meinem Wunschzettel: Menschen mit Katzenverständnis und Geduld. Ich bin erstmal vorsichtig. Man kann ja nie wissen, wer da so kommt. Also nicht wundern, wenn ich nicht sofort auf Sie zustürme.

Anfangs gebe ich erstmal schüchtern, aber ich bin total neugierig und verspielt und taue schnell auf. Ich bin sehr bescheiden und benötige keinen Freigang. Sollten Sie jedoch einen Balkon haben, muss dieser vernetzt sein. Übrigens bin ich ca.

Mitte April geboren und kann sofort, nachdem Sie sich in mich verliebt haben bei Ihnen einziehen. Und bitte dran denken, dass ich mit ca. Das wird von der Katzenhilfe auch kontrolliert. Wenn Sie einen Stubentiger möchten, dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten.

Ich guck etwas verschreckt und traurig in die Welt. Aber kein Wunder, ich bin krank und abgemagert gefunden worden und kannte bevor ich zur Katzenhilfe kam, keine Menschen. Mittlerweile hab ich aber gemerkt, dass ihr gar nicht so übel seid. Ich wurde gesund gepflegt und gepäppelt und bin jetzt bereit meine Karriere als Schmusekatze bei Ihnen zu starten.

Alles was Sie tun müssen, ist sich in mich zu verlieben. Auch wenn ich erstmal noch etwas zurückhaltend bin, so taue ich ganz schnell auf, wenn ich Vertrauen gefasst habe. Denn eigentlich liebe ich es zu schmusen und spiele auch sehr gern. Ich bin etwa Anfang Mai geboren und bereits kastriert und gekennzeichnet. Ich bin eine ganz liebe Katze die sehr gut mit anderen Samtpfoten auskommt. Daher sollte es unbedingt schon kätzische Gesellschaft bei Ihnen geben.

Alleine möchte ich nicht bleiben. Da ich sehr bescheiden bin, benötige ich keinen Freigang, sondern bin in Wohnungshaltung sehr glücklich. Vor allem, wenn es einen vernetzten Balkon gibt. Wir sind ein 1-jähriges Schwesternpaar, das abgegeben wurde. Warum, verstehen wir gar nicht. Sehr hübsch, anhänglich und menschenbezogen. Wir fordern immerzu Aufmerksamkeit und lieben es zu Schmusen. Auch wenn wir hier zusammen vorgestellt werden, müssen Sie jetzt nicht uns beide nehmen.

Hier hat sich nämlich herausgestellt, dass wir gar nicht aneinander hängen. Wir kommen auch ohneeinander klar. Wir wünschen uns ein schönes Zuhause, in dem wir als Familienmitglied alt werden dürfen.

Dort sollte es einen Balkon geben, der vernetzt werden darf. Oder Sie haben die Möglichkeit Freigang zu bieten. Das würde uns sehr glücklich machen. Und ist es schon um Sie geschehen? Falls nicht, dann passiert das spätestens beim Kennenlernen. Wir haben Sie in Sekundenschnelle um die Pfote gewickelt.

Wenn Sie uns ein schönes Zuhause geben möchten, dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten. Little bin ich nicht mehr, ganz im Gegenteil. Ich habe sogar etwas zu viel auf den Rippen. Ich bin sehr unglücklich, dass ich mein Zuhause verloren habe. Man hat mich nicht genug geliebt und einfach abgegeben, weil ich mich mit meiner Schwester nicht mehr vertragen habe.

Kein Versuch wurde unternommen, um die Sache wieder zu kitten. Jetzt wünsch mir ein Zuhause, in dem ich wirklich geliebt werde und für immer Familienmitglied sein darf.

Mit uns GESELLIGKEIT erleben: